Brüste

Die unglaubliche Frau ohne Namen

Ein vermutlich letzter Urlaub zusammen mit meinen Eltern war geplant. Und mal wieder die Berge. Nicht, das ich etwas gegen Berge gehabt hätte – es war nur für einen achtzehnjährigen nicht genug Abwechslung in dem kleinen Skiort vorhanden. Vor allem nicht im Sommer. Die Disco der Stadt war ein abends umfunktioniertes Lokal mit entsprechend lauer Stimmung. das Kino zeigte Filme,[...]

weiterlesen

Zwei Tage in Besitz mit Genuss

Sarah wurde langsam nervös, denn es war äusserst ungewöhnlich, dass Gebieter ihre neuen Sklavinnen nicht rechtzeitig abholten. Schließlich hatten sie immer nur die zwei Tage Zeit mit ihnen, nämlich von Freitag bis Sonntag abends. Es war eine seltsame Welt geworden. Aber Sarah hatte gar keine andere kennengelernt, deshalb störte sie sich nicht so sehr daran. Man schrieb das Jahr 2048,[...]

weiterlesen

Sex auf der Schreibtischkante

Die Reinigungskraft mit den vollen Lippen ist mir in den letzten Tagen schon angenehm aufgefallen. Sie hat diese hohen Wangenknochen, welche osteuropäische Frauen so schön macht. Ihre blonde wilde Haarpracht macht sie noch attraktiver. Als sie in der Kantine am Fenster vorbei zu ihrem Tisch ging, fielen die Sonnenstrahlen in ihr Haar und es leuchtete auf wie Gold. Bis jetzt[...]

weiterlesen

Das ausgleichende Arrangement

„Frau Kelch zum Diktat, bitte“, raunte Direktor Thielmann heiser in die Gegensprechanlage. Der Mann in mittleren Jahren war groß mit einer massiven Figur, wirkte aber trotzdem seriös. Kurz darauf wurde die Tür geöffnet und eine junge, mädchenhaft aussehende Frau trat ein. Lächelnd kam sie dicht bis zum Schreibtisch und stellte sich wie abwartend hin. Lange, schön geformte Beine lugten aus[...]

weiterlesen

Mit Kamera am Meeresstrand

Die zwei mit Abstand jüngsten Gäste im Hotel waren mir schon ein paar mal aufgefallen. Nicht zuletzt deswegen weil sie umwerfend sexy aussah mit ihren schwarzen langen Haaren und den feinen Gesichtszügen. Er hatte ein markantes Gesicht und seine dunklen Haare waren kurz geschnitten. Sie hatte einen zierlichen, schlanken Körper. Oben trug sie meist ein T-Shirt, durch das man die[...]

weiterlesen

Heiße Feriennächte im Süden

Ich hatte zusammen mit zwei befreundeten Familien eine Ferienwohnung in der Toscana gemietet. Als einziger Single der Gruppe kam ich mir ein bisschen vor wie ein Betreuer und Unterhalter der vier Kinder. Die Anlage war traumhaft, ein ehemaliger Gutshof mit Haupt und Nebengebäude umrahmt von Pinienbäumen mit eigenem Gemüsegarten und großem Swimmingpool. Die Ferienwohnungen waren großzügig und weitläufig, so dass[...]

weiterlesen

Danach war alles klar

Ich bin Tobias und arbeite in einem Sanitärbetrieb, in welchem ich auch meine Ausbildung vor ein paar Jahren abgeschlossen hatte. Die Arbeit gefällt mir immer noch und das Verhältnis der Mitarbeiter untereinander ist gut. Deshalb bin ich auch in dieser Firma geblieben. Die Büroarbeiten erledigt die Frau unseres Chefs zusammen mit einer Halbtagskraft. Und seit letztem Jahr haben wir auch[...]

weiterlesen

Ziemlich süße Sommersprossen

Es begann an der Universität, wo ich in einem Seminar als Student ein Referat hielt. Meine Laune war ohnehin schon gut, weil es ein sonniger Frühlingstag war. Was aber noch auf mich zukommen sollte, sah ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. In meinem Seminar saß unter anderem eine junge Studentin, die mir schon längere Zeit ziemlich gut gefallen hatte. Sie[...]

weiterlesen

Aufkommende Unruhe im Unterleib

Kurt war ein neununddreißigjähriger, großer, kräftiger Mann und trieb trotz vielen beruflichen Verpflichtungen regelmäßig Sport. Seine fünfunddreißigjährige Ehefrau Lucia hatte eine perfekte Figur. Die blonden Haare, der sinnliche Mund und die dunklen Augen, unterstrichen ihre Schönheit. Die Beiden besaßen ein größeres Anwesen am Rande einer Großstadt. Wie alle anderen dortigen Häuser war es durch Hecken und Bäume vor neugierigen Blicken[...]

weiterlesen

Jackpot am Ausbildungsplatz

Unruhig wartet David im Büro auf das Bewerbungsgespräch mit der Chefin, wo es um einen Ausbildungsplatz für ihn gehen wird. Nach einer kleinen Ewigkeit, die in Wirklichkeit nur ein paar Minuten gedauert hatten, kommt die Chefin herein und David überkommt das große Staunen. Er wusste bereits, dass sie Mitte vierzig ist, doch was er nun sieht, hatte er sich in[...]

weiterlesen

Zwei Studentinnen offen über Sex

Ingrid und ich hatten uns auf einer Party bei Felix kennengelernt. Felix und ich waren früher mal ein Paar und sind nach unserer Trennung Freunde geblieben. „Hallo Ingrid, darf ich dir Beate vorstellen die mich verlassen hat, was ich immer noch nicht so richtig überwunden habe.“ Er gab zwar den Anschein zu witzeln, aber war da vielleicht doch was dran?[...]

weiterlesen

So unglaublich weiblich

Ich heiße Milena, bin schlank und mittelgroß, habe lange braune Haare und grüne Augen. Damals, als sich die hier erzählte Geschichte abspielte, war ich zarte dreiundzwanzig. Aus beruflichen Gründen waren die geplanten Ferien für meinen Freund nicht möglich und so beschloss ich, auf eigene Faust etwas zu unternehmen. Also buchte ich für eine Woche einen Aufenthalt in einem Hotel gehobener[...]

weiterlesen

Ein reizend flottes Trio

Da ich meinen Schülern gegenüber als Lehrer nicht nur den strengen Pauker markiere, sondern mich auch empathisch verhalte und relativ locker und ungezwungen reden kann, bin ich relativ beliebt an unserer Schule. Doch neulich wurde dieser eigentlich positive Umstand etwas überstrapaziert. In der neunten Klasse war ein Mädchen namens Romy, die in immer freizügigeren Kleidern erschien und mich offenbar reizen[...]

weiterlesen

Gemeinsamer Urlaub am Meer

Ich stand gerade kurz vor dem Abschluss meines Studiums und fuhr zur Entspannung mit meiner Freundin Milena und meinem besten Freund Fabian in den Urlaub. Wir reisten gemeinsam per Auto und fanden ein schönes Hotel am Mittelmeer in der Nähe vom Strand. Fabian ist bereits Anfang dreißig. Ich habe ihn vor ein paar Jahren während meines Studiums kennengelernt und war[...]

weiterlesen

Erwachte sexuelle Sehnsucht

Hanna ärgerte sich darüber, dass sie bloß wegen eines kleinen Fehlers in der Führerscheinprüfung durchgefallen war und deshalb noch mit dem Fahrrad strampeln musste. Die kurzen blonden Haare der achtzehnjährigen wurden durch den Fahrtwind zerzaust, während sie wild in die Pedale trat. Ihre Eltern waren streng und meinten, dass sie sich das Geld für eine weitere Prüfung selbst verdienen muss.[...]

weiterlesen

Dominant-erotische Verstrickungen – Teil 1

Vor zwei Jahren hatte sich Georgs Leben dramatisch geändert. Seine Ehefrau war ohne große Vorankündigung ausgezogen. Noch immer erinnerte er sich an ihren Abschiedsbrief. Lauter Zeilen, deren Inhalt für ihn bedeutungslos waren und die er nicht wirklich verstand. Er hatte sie geliebt, doch sie hatte wohl mit seinen Neigungen Probleme gehabt. Was sie nun genau gestört hatte, wusste Georg nicht.[...]

weiterlesen

Erfülle dir deine Fantasien

Erschöpft ließ Sie sich vor einem Straßencafé in einen Stuhl fallen. Der Kellner kam und lächelte Sie an: „Was darf es denn sein?“ „Einen Kaffee und einen Cognac“ antwortete Sie atemlos. Als der Kellner beides brachte, lächelte er sie wieder an und stellte die bestellten Getränke wortlos auf den Tisch. Schnell nahm Sie einen Schluck Cognac und verschluckte sich prompt.[...]

weiterlesen

Eine hervorragende Mitarbeiterin

Amira war eine hervorragende Mitarbeiterin in meiner Firma. Leider hatte Sie in letzter Zeit private Probleme, weil Ihr Mann seinen Job verloren hatte und Sie nun alleine mit ihrem bescheidenen Gehalt die Finanzierung der Familie stemmen musste. Vorerst wussten wir jedoch nichts von diesen Problemen und stellten nur alle fest, dass Amira auffallend ernster wurde und auch sichtbar abgemagert war.[...]

weiterlesen

Untreu aus Vernachlässigung

Mein Mann Alexander erhielt von seiner Firma die Chance auf eine Beförderung. Die Bedingung dafür war aber ein Umzug in eine große Stadt, viele hundert Kilometer weg von unserer gewohnten Umgebung. Ich bestärkte ihn darin, das Angebot anzunehmen und zog natürlich mit ihm um. Ich kenne Alex seit sechs Jahren und seit zwei Jahren sind wir verheiratet. Bevor wir uns[...]

weiterlesen

Eheliche Privatangelegenheiten

Ich werde langsam wach, öffne kurz die Augen, schließe sie aber gleich wieder wegen des hellen Morgenlichts. Draußen ist es noch angenehm ruhig, kaum Autoverkehr. Vorsichtig tappe ich mit meiner Hand hinüber in ihr Bett. Doch sie schläft noch, verständlicherweise, denn es ist Samstagmorgen früh. Heute und morgen werden zwei besondere Tage für Helene und mich, Markus. Gestern war es?[...]

weiterlesen

Leckschwestern im Rausch – Teil 1

Ich heiße Marion und hatte mich als neunzehnjährige gerade neu an der Uni eingeschrieben. Es blieb nur noch wenig Zeit bis das erste Semester beginnen würde, als ich in einer kleinen Mädels-Wohngemeinschaft nahe der Uni Unterschlupf fand und einzog. Meine beiden Wohngenossinnen waren Heike und Christa. Alle drei studierten wir Sport als Hauptfach. Während der ersten Woche in meiner neuen[...]

weiterlesen

Scharf wie eine Pfefferschote

Ich war nach einem ausgiebigen Geschäftsessen mit Kunden alleine in einer fremden Stadt. Doch was nun? Mir irgendwo einen Lover aufreißen? Warum eigentlich nicht! Nackt bis auf meine hochhackigen Sandalen, die langen roten Haare offen vorn und hinten mähnenartig herunterfallend, stand ich vor dem Spiegel in meinem Hotelzimmer. Wie immer erregte mich der Anblick meines nackten Körpers. So fanden meine[...]

weiterlesen

Nach Strich und Faden verwöhnt

Einer unserer besten Freunde rief an einem Samstag an und fragte: „Habt ihr Lust heute Abend gemeinsam ins Kino zu gehen?“ Ich sagte sofort zu, denn das war bestimmt unterhaltsamer als zu hause vor dem TV zu sitzen. „Dann reserviere ich gleich die Karten und hole euch um halb acht ab.“ meinte er kurz angebunden und legte auf. Meine Frau[...]

weiterlesen

Erste Lust und Liebe

Nico sah gut aus, hatte einen durchtrainierten Körper von seinen sportlichen Aktivitäten und viele Mädchen bewunderten ihn. Allerdings war er sehr schüchtern und die Scheidung seiner Eltern hatten ihn auch nicht gerade selbstbewusster gemacht. Daraufhin zog seine Mutter mit ihm in eine andere Stadt um. Dort fand er schnell einen Freund. Tony saß in der Schule neben ihm und beide[...]

weiterlesen

Erregtes Kribbeln im Urlaub

Sie hatten für ihren Urlaub ein Haus in der Nähe vom Meer gemietet, inklusive einen fahrbaren Untersatz. Milo, seine Frau Helen und ihre zwei Kinder waren somit unabhängig und konnten an die schönsten Strände in der Gegend fahren. In den kühleren Abendstunden fuhren sie manchmal noch in umliegende Orte für ein gemütliches Essen. Helen und ihre zwei Kinder waren glücklich[...]

weiterlesen

Kleine schmutzige Geheimnisse

Mit einem Baguette, etwas Käse und einem Glas Rotwein begab ich mich auf den Balkon und entspannte, aß, trank und war zufrieden. Ich lauschte in die Nacht und war glücklich, dass meine Wohnung, obwohl fast mitten in der Stadt, doch so ruhig lag, mit Aussicht auf einen kleinen Park. Der laue Wind raschelte ein wenig in den Bäumen, sonst war[...]

weiterlesen

Der Jäger und sein Opfer – Teil 2

Episode 3 – Mittwoch Der bekannte Ausspruch Schmetterlinge im Bauch zu haben traf nur unzureichend meinen Gemütszustand. Ich stand im Wohnzimmer und nippte an einer Tasse Kaffee. Dabei sah ich aus dem Fenster hinaus über die Dächer der Nachbarhäuser. Meine Wohnung lag direkt unter dem Dach, was mir zum einen eine wundervolle Aussicht bescherte und zum anderen trotz des Mehrfamilienhaus[...]

weiterlesen

Nicht nur ein One-Night-Stand

Es war Spätsommer und ich hatte die ganze Woche an langweiligen Lehrgängen teilnehmen müssen. Das Gute daran war, dass wir am frühen Nachmittag frei hatten und mit der U-Bahn zurück an unseren Wohnort fahren konnten. Die Stimmung nach diesem Tage war recht ausgelassen und da wir noch nicht nach Hause wollten, kamen die Damen in unserer Runde auf die Idee,[...]

weiterlesen

Erlebnisse einer Büroschlampe – Teil 6

In Sachen unseres Azubis Jeremy, der mich in der Mittagspause beim heimlichen Sex mit meinem Kollegen Ben beobachtet hatte, hatte ich ein mulmiges Gefühl und machte ich mir Sorgen. Dies sollte sich dann eine Woche später auch als durchaus berechtigt herausstellen. Jeremy kam nämlich am darauf folgenden Dienstagabend zur mir, als ich gerade Feierabend machen wollte. Wahrscheinlich hatte er eine[...]

weiterlesen

Johanns rundum sorgenfrei Nachlass

Ich bin soeben von einer mehrwöchigen Reise aus dem Ausland zurückgekommen und habe über dreißig Stunden nicht mehr geschlafen. Deshalb bin ich natürlich müde, aber Johann ist sehr krank und ich muss ihn unbedingt besuchen! Mein Telefon klingelt… „Onkel Johann ist tot!“, sagt eine weinerliche Stimme am Telefon. Hildegund gibt mir Bescheid über das, was wir seit Wochen erwarten. Onkel[...]

weiterlesen

Eine ziemlich intime Freundschaft

Eigentlich sollte auch mein Ex-Freund in den Urlaub mitkommen, doch der hatte letzte Woche Schluss gemacht. Wir hatten mit einem befreundeten Paar, Leonie und Timo, eine Reise als Geschenk zum achtzehnten Geburtstag von Leonie geplant. Zusammen ein Urlaub irgendwo dort, wo wir ungestört waren. Nun sind wir halt nur zu Dritt ohne meinen Exfreund losgezogen. Jetzt lag ich alleine da[...]

weiterlesen

Der Anruf der Klassenkameradin

Simon war schon achtzehn Jahre alt, doch Technik interessierte ihn immer noch mehr als die Mädels in seiner erreichbaren Nähe. Er fand die alle doof, zickig, zu eitel und hochnäsig. Aber es ist eine kleine Welt, sie leben alle in einem kleinen Dorf in ländlicher Idylle. Eine richtige Beziehung hatte Simon bisher noch nie, nur mal eine Freundin zum Händchen[...]

weiterlesen

Überfall im Freibad

Frank war seit einigen Monaten wieder Single, seine letzte Beziehung war nach drei Jahren auseinander gegangen. Nicht im Streit sondern eher aus Vernunft, weil das Verhältnis einfach langweilig geworden war und es besser war, dass jeder seines eigenen Weges ging. Dieses Jahr hatte er keine großen Urlaubspläne und alleine reisen war sowieso nicht so Seins. Zudem war er in eine[...]

weiterlesen

Besuch durch den Hintereingang

Es ist in erster Linie der Tanz mit der drohenden Gefahr und der Adrenalin-Kick dabei, welcher Phil so gefällt. Fenster an Hochhäusern zu putzen ist bestimmt nicht jedermanns Sache, doch er findet dabei das perfekte Kontrastprogramm zum lernen für sein Studium. Leider scheint heute nicht sein Tag zu sein. Ihm ist langweilig. Sein Arbeitskollege hat schon zwei Seiten dieses Wohnhauses[...]

weiterlesen

Die attraktive Nachbarin

Ich bin eine 21 Jahre junge Frau und mit meinem Aussehen ganz zufrieden. Etwas schlanker ginge zwar schon aber muss nicht sein. Bei meinem Sportstudium konnte ich bis jetzt sehr gut mithalten. Seit Anfang dieses Semesters, ich studiere Sport und Deutsch auf Lehramt, hatte ich eine kleine Mietwohnung in einem Mehrparteienhaus in einem Vorort neu bezogen. Die Miete war ein[...]

weiterlesen

Geschickt arrangierte Situation

Ich bin eine Frau Mitte zwanzig, brünett, lange Haare, gute Figur. Erfahren und wild bin ich nicht gerade im Bett, doch ein bisschen habe ich inzwischen schon dazugelernt. Endlich habe ich wieder einen Freund, mit dem es funktioniert. Er ist ein begehrter Mann und das macht mich stolz. Das merke ich, wenn wir abends mal weggehen. Da sind viele aus[...]

weiterlesen

Absolut perfekte Beziehung

Marie war eine zarte Blondine die wegen ihrer kleinen Brüste ausgepolsterte BHs trug. Ihr Mann Paul dagegen war groß und kräftig. Wir waren nun schon seit langer Zeit mit den beiden befreundet. Oft trafen wir uns mit ihnen für alle möglichen Freizeit-Aktivitäten, sei es Kino, Partys oder Sonnenbaden. Nun saßen wir zu viert in unserem großen Wohnzimmer und feierten meinen[...]

weiterlesen

Erweiterte Veränderungen

Seit ihrem ersten Mal fühlte sie sich mehr als Frau und auch ihr Selbstbewusstsein war gestiegen. Für viele war der Unterschied nicht wirklich sichtbar. Man musste eben genauer hinschauen. Adeles Ausschnitte wurden tiefer, ihre kleinen Brüste mehr gepusht, die Röcke kürzer und ihr Make-Up verruchter. Nicht, dass sie zu einer Nutte geworden wäre. Nein, sie wurde nur fraulicher. Bei Adele[...]

weiterlesen

Ein durchtriebenes Luder – 2

Meine Muschi brauchte dringend eine Erholungspause von dem gigantischen Schwanz. Daher kam das folgende langweilige Wochenende wie gerufen. Valentins Eltern waren zu Besuch. Sie wohnen nicht hier und haben bei uns übernachtet. Dadurch konnten wir auch kein ausgiebiges Liebesspiel machen. Irgendwie komisch, wenn die Eltern mit unter einem Dach schlafen. Naja, es hat mich nicht besonders gestört, ich hatte mich[...]

weiterlesen

Ein durchtriebenes Luder – 5

Überall im Bett sah man die Spuren der nächtlichen Vögel-Orgie, so dass ich sofort die Bettwäsche wechseln musste. Danach war eine gründliche Dusche überlebenswichtig. Nur mit meinem Bademantel bekleidet, weckte ich Lisa auf. Nach dem Frühstück ging ich zurück ins Schlafzimmer und zog mich an. Heute wählte ich einen eher konservativen Spitzenslip, einen passenden schwarzen BH und schwarze, halterlose Strümpfe.[...]

weiterlesen