Möse

Der Jüngling vom Straßenrand

Wir waren frühmorgens auf dem Heimweg von einer Feier. Ich war ziemlich fertig und freute mich auf Getränke zu Hause, die den Nachbrand doch etwas stillen sollten. Meine Freundin die neben mir im Auto saß und auch nicht gerade den frischesten Eindruck machte starrte durch die angelaufenen Scheiben in den beginnenden Tag, es war ja schließlich Ende November und einen[...]

weiterlesen

Von Bi-Freundin verführt

Gestern hatte Heidi ihren vermeintlichen Traummann kennengelernt. Nico betrieb eine gut laufende Designer-Firma mit drei Männern und zwei Frauen als Angestellte. Heidi selber war gut versorgt geschieden und musste nicht arbeiten für ihren Unterhalt. Deshalb hatte sie viel Zeit, sich um ihre Tochter aus dieser Ehe zu kümmern. Ihr Mann hatte sich nach zwanzig Jahren Ehe mit einer jüngeren Frau[...]

weiterlesen

Exzessiver Abend mit Hausfreund

Ralf und Marie hatten früh geheiratet, sind aber kinderlos geblieben. Sie waren in der Jugend gemeinsam an derselbe Schule mit Niklas, der auch jetzt immer noch alleine war. Der ewige Single sozusagen. Alle drei waren nun schon um die fünfzig Jahre alt. Niklas besuchte die Beiden regelmäßig und auch Urlaub hatten sie schon zu dritt an freizügigen Badeorten gemacht. Dort[...]

weiterlesen

Erlebnisse einer Büroschlampe – Teil 1

Trotz vielen Gelegenheiten zu Seitensprüngen bin ich meinem Mann während den bisherigen gemeinsamen sechs Jahren immer treu geblieben. Ich heiße Victoria, bin Anfang dreißig und arbeite bei einer Versicherung. Meine Freundinnen behaupten, ich sei sehr attraktiv und sexy. Ich bin jedenfalls mittelgroß, habe dunkelblonde, halblange Haare, ziemlich schlank, einen zwar nur normal großen, aber dafür schön festen Busen und lange,[...]

weiterlesen

Erlebnisse einer Büroschlampe – Teil 2

Nach einem ruhigen Wochenende kam ich mit gemischten Gefühlen wieder ins Büro und begegnete auf dem Flur zuerst meinem Kollegen Ben, der mich in jener verhängnisvollen Nacht mit seinem extrem dicken Phallus besonders hart rangenommen hatte. „Hallo Vicky, schön dass Du wieder da bist! Warum bist du denn bei der Fortbildung so plötzlich abgereist? Bist du da schon krank geworden?[...]

weiterlesen

Erlebnisse einer Büroschlampe – Teil 3

Die neue Woche begann im Büro leider mit einem Schreck: Das Meeting von vergangener Woche hatte noch ein Nachspiel für mich. Mein Chef, Herr Kliewer, der als „Geschäftsbereichsleiter Produktversicherungen“ nach meinem direkten Vorgesetzten Ben praktisch mein oberster Chef unterhalb der Vorstandsebene war, ließ mich gleich am Morgen durch seine Sekretärin zu sich rufen. Kliewer ist Anfang 50 und sieht gar[...]

weiterlesen

Erlebnisse einer Büroschlampe – Teil 6

In Sachen unseres Azubis Jeremy, der mich in der Mittagspause beim heimlichen Sex mit meinem Kollegen Ben beobachtet hatte, hatte ich ein mulmiges Gefühl und machte ich mir Sorgen. Dies sollte sich dann eine Woche später auch als durchaus berechtigt herausstellen. Jeremy kam nämlich am darauf folgenden Dienstagabend zur mir, als ich gerade Feierabend machen wollte. Wahrscheinlich hatte er eine[...]

weiterlesen

Erlebnisse einer Büroschlampe – Teil 8

Am Freitagabend holte ich meinen Mann vom Flughafen ab und er empfing mich gleich mit einer Überraschung: „Ach übrigens Victoria, ich habe Patrick Sprenger für morgen Abend auf ein Glas Wein eingeladen.“ Ich schaute meinen Mann völlig verständnislos an. Ich kannte keinen Patrick Sprenger. „Erinnerst Du dich denn nicht mehr? Da ist der junge Mann aus dem Bistro, dem du[...]

weiterlesen

Erlebnisse einer Büroschlampe – Teil 9

Mein Mann war einverstanden und wir veränderten unsere Positionen. Jetzt legte sich mein Mann auf den Rücken und ich wälzte mich mit gespreizten Beinen über ihn, so dass sein Schwanz von unten in meine Möse eindrang. Da unten bei mir war wieder alles nass wie ein Wasserfall, obwohl bisher nur Patrick seinen Samen in mir abgespritzt hatte. An manchen Tagen[...]

weiterlesen

Selten stürmisches Verlangen

Es ist Besuchstag bei meiner Frau in der Rehab. Ich komme gegen Samstag Mittag an. Wir umarmen und begrüßen uns, als wäre viele Wochen vergangen. Unsere Sehnsucht nach dem Partner treibt uns gleich ins Bett. Sie reißt mir recht ungeduldig die Kleider vom Leib. Ich komme noch nicht einmal dazu, sie auszuziehen, da kniet sie sich nieder und begrüßt meinen[...]

weiterlesen

Die gestiefelte Blondine

Die Eintrittspreise waren für einen Jungspund wie mich, der gerade Abi gemacht hatte, eigentlich viel zu teuer. Da aber meine Süße ein Riesenfan von Basketball war, sparte ich mir das Geld zusammen um sie zu überraschen. Als wir am Nachmittag vor dem wichtigsten Heimspiel der Saison mehr oder weniger zufällig an der Halle vorbeikamen, lotste ich meine Freundin langsam in[...]

weiterlesen

Verrückt nach Wasserspielen

Meine Frau steht darauf mir zuzusehen, wenn ich mir vor ihr einen runterhole. Sie wird dadurch ganz verrückt und es ist immer der Anfang für eine ziemlich versaute Aktion zwischen uns beiden. Umgekehrt geht es mir auch so, wenn ich ihr dabei zusehe wie sie sich selber befriedigt. Zudem stehen wir beide auf Wasserspiele. Manchmal liegt sie auf dem Rücken,[...]

weiterlesen

Ein gigantisches Gerät

Meine Kindheit und Jugendzeit war glücklicherweise ganz schön, wie bei vielen anderen auch. Aber wo ich mich wahrscheinlich von den allermeisten meiner Altersgenossen unterscheide ist meine Körper-Statur. Ich habe schon als Kind recht intensiv Sport betrieben und im Laufe der Jahre habe ich sehr viele Sportarten ausprobiert. Doch letztendlich gefällt mir Bodybuilding am besten und ich verbringe täglich viel Zeit[...]

weiterlesen

Once you go black…

Es war der Klassiker… ich kam früher als geplant zurück von einer geschäftlichen Reise. Ich freute mich schon, meine Frau Rahel wiederzusehen, sie ist 29 und ein wahrhafter Männertraum mit super Figur, festen Brüsten und sehr schönem weiblich kurvigem Hintern. In freudiger Erwartung ging ich in die Wohnung. Doch es brannte kein Licht, alles war finster. Meine Liebste musste wohl[...]

weiterlesen

Der beste Erste Tag

Ich war ganz zufrieden mit meinem ersten Tag in der neuen Firma. Die neuen Arbeitskollegen waren alle recht hilfsbereit und freundlich. Zudem waren ein paar echt heiße Feger von Büroangestellten darunter, welche auf Anhieb meine sexuelle Fantasie anheizten. Der Name der Firma war Marlene Schaller Im- und Export. Meine neue Chefin war diese Marlene Schaller, sehr resolut, aber auch sehr[...]

weiterlesen

Erotische Eskapaden – Teil 1

Meine Frau ist seit der Geburt unserer Tochter kaum mehr an Sex interessiert. Sie lässt sich zwar von mir verwöhnen und hat ihren Spaß dabei, doch Geschlechtsverkehr lehnt sie kategorisch ab. Das frustriert mich, als erst bald vierzigjährigen Ehemann, natürlich sehr. Etwas Abwechslung kommt in meine Tage, wenn unsere Nachbarin Emmy mal wieder Probleme mit ihrem PC hat. Sie bittet[...]

weiterlesen

Endlich entjungfert

Ich war zwar gerade volljährig geworden, aber sexuell passierte bisher noch nicht viel in meinem Leben. Sicher hatte ich schon Jugendfreundinnen und diese auch intim berührt und gestreichelt an Brüsten und Vagina. Auch ich wurde dabei am Schwanz gedrückt und gerieben bis er ganz hart wurde und abspritzte. Damit hatte es sich dann aber auch. Dann kam der Geburtstag eines[...]

weiterlesen

Zwei reifen Damen verfallen

Als ich am Morgen nach der Party mit einem Kater aufwachte, lief die vergangene Nacht nochmals wie ein Film in meinem Kopf ab. An die Feier im neuen Gartenhaus von Lars waren viele Bekannte gekommen. Mein Plan, Katharina zu ficken, war schief gelaufen weil ich zu tief ins Glas geschaut hatte. Aber vor Beginn der Party spielte sich ein Ereignis[...]

weiterlesen

Die geile Verarsche

Die Luft war ziemlich raus aus unserer erotischen Beziehung und war zur langweiligen Gewohnheit geworden. Wir redeten ausgiebig darüber, ob und wie man das verändern und auffrischen könnte. Das Ergebnis davon war, wir wollten monatlich um uns selber spielen und der Verlierer müsste dann einen ganzen Tag lang ohne Widerrede und Widerstand alles tun was der Gewinner von ihm verlangt.[...]

weiterlesen

Unmögliche Ansprüche

Seitdem ich mich von meinem Mann hatte scheiden lassen, ist auch schon wieder ein halbes Jahr vergangen. Er hatte mich aber schon geraume Zeit vorher so schlecht behandelt, dass ich auszog und mir eine eigene Wohnung zugelegt hatte. Ich konnte und wollte es nicht länger ertragen, wie er mir immer Dinge an den Kopf warf, die ich selbst nie begangen[...]

weiterlesen