Spalte

Früchte aus Nachbars Garten

Ich bin Mitte dreißig, verheiratet, keine Kinder. Es war ein warmer Sommertag an einem Samstagmorgen und ich machte mich in unserem Garten an die Arbeit, einen kleinen Weiher zu bauen. Es war ein lange gehegter Traum meiner Frau, so ein kühles Nass im Garten zu haben und ich wollte sie nicht enttäuschen. Über den kleinen Zaun hinweg sah ich auf[...]

weiterlesen

Viel Tinte im Füller

Ich bin Felicia und hatte in einer großen Firma ein Vorgespräch für eine Stelle im mittleren Kader, für die ich mich beworben hatte. Das Gespräch mit dem Abteilungsleiter verlief erfolgversprechend, bis am Schluss noch die bittere Pille kam in Form einer beiläufigen Bemerkung, dass ein kleines intimes Date mit ihm meine Chancen erheblich verbessern würden. Nach drei Tagen sollte ich[...]

weiterlesen

Sie sah betörend aus

Eigentlich bin ich nicht der Typ der an einer Bar arbeitet. Aber weil diese einem Freund gehörte und der manchmal zu wenig Personal hatte, sprang ich ab und an hinter der Theke ein. Zudem verstand ich mich sowieso bestens mit den andern Angestellten und war sonst auf der andern Seite der Theke als Stammgast zu finden. Eines Abends arbeitete ich[...]

weiterlesen

Die Tochter vom Nachbarhaus

Dank meines recht gut bezahlten Jobs konnte ich es mir leisten, ein schönes Haus etwas außerhalb der Stadt zu mieten. Es ist zwar etwas groß für eine alleinstehende Frau, aber ich konnte der Verlockung nicht widerstehen. Sogar ein Swimmingpool und ein schöner romantischer Garten sind mit dabei. Mein Name ist Rita und ich bin knapp über dreißig Jahre alt. Vor[...]

weiterlesen

Leckschwestern im Rausch – Teil 1

Ich heiße Marion und hatte mich als neunzehnjährige gerade neu an der Uni eingeschrieben. Es blieb nur noch wenig Zeit bis das erste Semester beginnen würde, als ich in einer kleinen Mädels-Wohngemeinschaft nahe der Uni Unterschlupf fand und einzog. Meine beiden Wohngenossinnen waren Heike und Christa. Alle drei studierten wir Sport als Hauptfach. Während der ersten Woche in meiner neuen[...]

weiterlesen

Der Jüngling vom Straßenrand

Wir waren frühmorgens auf dem Heimweg von einer Feier. Ich war ziemlich fertig und freute mich auf Getränke zu Hause, die den Nachbrand doch etwas stillen sollten. Meine Freundin die neben mir im Auto saß und auch nicht gerade den frischesten Eindruck machte starrte durch die angelaufenen Scheiben in den beginnenden Tag, es war ja schließlich Ende November und einen[...]

weiterlesen

Wild, leidenschaftlich und hemmungslos

Es war an der Zeit, mein Leben zu verändern und wieder frei zu atmen. Ich hatte definitiv genug vom bisherigen Lebensverlauf. Der Job selbst war zwar erträglich, aber mies bezahlt. Die Kinder waren weg, standen auf eigenen Beinen und hatten das Interesse am „Alten“ verloren. Mein Frau ging auch ihren eigenen Angelegenheiten nach und wir beschäftigten uns kaum noch miteinander.[...]

weiterlesen

Gedemütigt und trotzdem geil

Müde von der langen Autofahrt schwenke ich in die bewaldete Straße zu meinem Haus ein. Ein paar spärliche Straßenlaternen schwanken zusammen mit den buschigen Kiefern im nachlassenden Frühjahrssturm. Einige abgebrochene Äste liegen auf der Straße. Ich fahre im Schritt-Tempo, will nur noch sicher nach Hause kommen und dann die zwei freien Tage genießen, die mir der vorzeitige Abbruch der Kongressreise[...]

weiterlesen

Ein Traum von einer Tochter

Als Student hatte ich ein Zimmer zur Untermiete bei einer freundlichen Familie etwas außerhalb der Stadt gefunden. Seit zwei Jahren wohnte ich nun schon dort und die süße Tochter meiner Vermieter hatte gerade ihren achtzehnten Geburtstag gefeiert. Obwohl mir diese schöne Tochter von Anfang an den Kopf verdrehte, hatte ich bisher jegliche Annäherung tunlichst unterlassen, da sie ja noch minderjährig[...]

weiterlesen

Die hinterhältige Venusfalle

Emma, die neunzehnjährige Tochter meiner Verlobten, Susanne, liess wirklich keine Gelegenheit aus um meine Besuche bei ihrer Mutter zu stören. Das Verhalten der Göre war unglaublich dreist und Susanne litt sehr wegen ihrer Tochter. Susanne und ich wollten bald heiraten. Häufig waren wir am Rätseln, warum sich Emma derart daneben benahm. Bald würde sie ja sowieso aus dem Haus gehen,[...]

weiterlesen

Scharfe heimliche Spielstunden

Die Spiele zwischen mir und Maylin haben sich deutlich verändert. Während diese früher mit Spielzeug, draußen mit herumrennen und Sandburgen bauen etc. stattfanden, sind sie heute von der Art, die unseren Eltern wohl nicht so gefallen würden. Doch bisher haben sie es nicht bemerkt, denn sie sind bei den Familientreffen durch Alkohol und Kartenspielen von unseren Aktivitäten abgelenkt. Das bietet[...]

weiterlesen

Leidenschaftlicher Auslandsaufenthalt

Mein Name ist Marie und ich hatte mich dazu entschlossen, nach dem Abi für ein Jahr ins Ausland zu gehen. Es reizte mich einfach, mal etwas Neues zu erleben. Ein fremdes Land und andere Menschen kennenlernen. So war es naheliegend, eine Au-pair Stelle im Ausland zu suchen. Da ich später Englisch und Sport auf Lehramt studieren wollte, war Großbritannien zuoberst[...]

weiterlesen

Ein durchtriebenes Luder – 5

Überall im Bett sah man die Spuren der nächtlichen Vögel-Orgie, so dass ich sofort die Bettwäsche wechseln musste. Danach war eine gründliche Dusche überlebenswichtig. Nur mit meinem Bademantel bekleidet, weckte ich Lisa auf. Nach dem Frühstück ging ich zurück ins Schlafzimmer und zog mich an. Heute wählte ich einen eher konservativen Spitzenslip, einen passenden schwarzen BH und schwarze, halterlose Strümpfe.[...]

weiterlesen

Der geheimnisvolle Ort

Es ist ein schöner sonniger Morgen. Endlich kann ich meine angesammelte Überzeit kompensieren. Immerhin lohnt sich das auch an einem solchen prachtvollen Tag. Doch bevor ich an den See fahre, will ich mir einen neuen Bikini und noch etwas zum lesen besorgen. Das Kaufhaus ist ziemlich leer als ich dort ankomme. Auf dem Weg zur Wäscheabteilung werfe ich schon mal[...]

weiterlesen

Die geile Verarsche

Die Luft war ziemlich raus aus unserer erotischen Beziehung und war zur langweiligen Gewohnheit geworden. Wir redeten ausgiebig darüber, ob und wie man das verändern und auffrischen könnte. Das Ergebnis davon war, wir wollten monatlich um uns selber spielen und der Verlierer müsste dann einen ganzen Tag lang ohne Widerrede und Widerstand alles tun was der Gewinner von ihm verlangt.[...]

weiterlesen

Ältere Frau gesucht

Ich war damals gerade von meinem Mann geschieden. Aus unserer Beziehung war einfach die Luft raus, unter anderem sicher auch weil wir beide sehr viel arbeiteten. Eines Tages gestand mir mein Mann, dass er sich in eine andere Frau verliebt habe. Darauf kam es dann zur Scheidung. Im Grunde war ich ihm gar nicht wirklich böse, im Bett hatte es[...]

weiterlesen

Zwei Frauen und ein Kerl

Tessa wachte früher als sonst aus einem unruhigen Schlaf mit Traum auf. Realität und Traum waren anfangs noch etwas verschwommen und schwierig zu unterscheiden. Es war etwa vier Uhr morgens und die Nacht war sommerlich mild. Der Morgen begann soeben zu dämmern. Sie hatte wieder von Ludwig, ihrem Exmann, geträumt. Ihr Verstand hatte zwar klare Entschlüsse gefasst, aber ihr Unterbewusstsein[...]

weiterlesen

Die feurige Lady

Ich ließ mir den gestrigen Tag nochmals durch den Kopf gehen. Zuerst meine Nachbarin Mira gevögelt. Dann Heidi und Emmy, die heißen Töchter von Mira geil gemacht. Einen von Emmy geblasen bekommen und ein heißes Gespräch mit Richard, meinem Nachbarn geführt. Ich bin gespannt, ob er den Rat von mir, aus sich heraus zu gehen, seine Sehnsüchte und Träume Mira[...]

weiterlesen

Ausgefallene Sexspiele

Es war während meiner ersten Ehe mit Leyla. Wir wohnten damals in einem alten Haus in der Stadt. Außer uns wohnte noch eine Frau in der Wohnung über uns. Sie war fast doppelt so alt wie wir selbst und hatte öfter Männerbesuch, was wir immer deutlich hören konnten. Dabei hörten wir ihren erregtes Stöhnen und ihre Schreie durch das ganze[...]

weiterlesen

Unvorstellbare Lust

Ich hatte mich gerade fertig gemacht, hatte aber noch Zeit, ich wollte mich um vier mit Angie im Café treffen. Leo saß schon wieder mal vor dem PC, manchmal denke ich mir Flatrate-saufen ist vielleicht nicht viel schlimmer wie Flatrate-surfen. Ich stellte mich hinter ihn und sah ihm über die Schulter. „Was gibt es denn so spannendes zu glotzen?“ Leo[...]

weiterlesen

Sklavin der Lust

Sie war frech, hatte keinen Drive mehr zu tun als sie musste und sie überschätzte ihre Wirkung auf Männer. Er konnte Sie einfach nicht leiden. Die tiefen Ausschnitte zeigten was sie hatte und das war nicht wenig, ihre langen blonden Haare verdrehten die Köpfe der Männer die Ihr Wesen nicht kannten. Dann eines Tages passierte das verrückteste Ding seines Lebens[...]

weiterlesen

Das kleine blonde Luder

Annika schaute ungeduldig auf die Uhr: Gleich acht Uhr abends. Eine halbe Stunde wartete die junge Steuerberaterin jetzt schon auf ihren Angestellten. Den sollte ich feuern, das hätte ich schon längst machen sollen., dachte sie. Nur weil er ihr dieses angeblich so gute Neumandat bringen wollte, hatte sie ihm noch mal eine Gnadenfrist gewährt. Die ehrgeizige junge Frau hatte schon[...]

weiterlesen

Anal mit der schönsten Frau

Eigentlich hatte ich keine große Lust, da ein Umzug immer mit Arbeit verbunden ist. Lena und Georg hatten mich gebeten, ihnen beim Umzug in ihr neues Reihenhäuschen zu helfen, und da konnte ich schlecht ablehnen. Außer mir halfen noch Hugo und seine Antonia, eine dunkelhaarige kleine Schönheit, sowie die ältere Schwester von Lena. Greta ist Anfang Dreißig, aber von den[...]

weiterlesen

Bildhübsche Mädels

Ich erwache wie betäubt mit starken Kopfschmerzen und möchte mich aufrichten. Erst beim dritten Versuch realisiere ich, dass mein Körper irgendwie fixiert ist. Ich kann weder meine Arme noch meine Beine bewegen und bin plötzlich hellwach. Modriger Geruch umgibt mich, ich liege in völliger Dunkelheit, Durst macht sich bemerkbar und muss dringend auf die Toilette. Meine Gliedmaßen sind steif und[...]

weiterlesen

Bereicherung unseres Sexuallebens

„Bin wieder da!“ hörte ich meine Frau Maria rufen, als sie nach Hause kam. Sie ist Abteilungsleiterin in einem großen Betrieb in unserer Stadt und war ein paar Tage auf einem Lehrgang. Da sie vor einer Beförderung stand, waren solche Seminare in letzter Zeit öfter angestanden. Ich – beruflich Außendienstler – verließ gleich mein Home-Office und lief schnell zu ihr.[...]

weiterlesen

Das Pornovideo Casting

Als Mariella zu mir kam, ahnte ich sofort, dass etwas nicht stimmte. Sie sah ausgesprochen betreten aus und druckste verlegen herum. Dann packte sie eine Videokassette auf den Tisch und meinte: „Papa, ich hab Mist gebaut…“ Ich kannte diesen Blick, er deutete auf wirklichen Kummer hin. Schon als kleines Kind hatte sie den, wenn sie sich für etwas schämte, was[...]

weiterlesen

Wenn der Klempner klingelt

Donnerstag morgen steigt Lukas gerade aus der Dusche, als ihm eine Überschwemmung im Bad auffällt. Zuerst denkt er, er hätte beim Duschen die Tür nicht richtig zu gehabt oder da wäre etwas undicht. Als er schlecht gelaunt aufwischt, stellt sich jedoch heraus, dass er unschuldig ist und das Wasser aus der Wand sickert. Ein Wasserrohrbruch hat ihm gerade noch gefehlt.[...]

weiterlesen

Geile Spiele machen Spass

„Guten Morgen, Frau Leibrecht.“ Dienstag, 10.00 Uhr, Bürozeit. Es war mir zur Gewohnheit geworden, täglich um diese Zeit Mails zu checken und die allfällige Korrespondenz zu erledigen. „Guten Morgen, Herr Dr. Holderied“ Romina Leibrecht war jetzt seit 3 Monaten angestellt. Die attraktive 28jährige hatte das gesamte Abrechnungswesen meiner Klinik unter ihren Fittichen. Sie war eine Perle. Absolut gewissenhaft, penibel korrekt[...]

weiterlesen

Unterleib spielt verrückt

Als ich schwanger wurde trennte ich mich trotzdem von meinem damaligen Freund, weil einfach die Beziehung nicht mehr funktionierte. Trotzdem freute ich mich auf mein Baby und genoss die Schwangerschaft sehr. Was mir sehr zu schaffen machte, war die Hormonumstellung. Als ich im 6. Monat war, konnte ich an nichts mehr anderes denken, als an Sex. Ich war ständig total[...]

weiterlesen

Kleines Glück auf Zeit

Ich kannte die Kleine vom Imbiss nun schon über zwei Jahre. Viel Unnötiges über den Hunger hinaus hatte ich schon dort gegessen, nur um mit Selina flirten zu können. Sie war für mich echt ein Hammerweib, dabei war sie blutjung. Klein, blond, wunderschöne Augen, ehrlicher Blick, rote volle Lippen, die Haare meist als Pferdeschwanz oder als Zopf gebunden, hin und[...]

weiterlesen

Vorliebe für ältere mollige Damen

Ich heisse Tobias, bin 23 Jahre alt und habe seit längerem Sex mit älteren Frauen. Meine Vorliebe zu älteren, molligen Damen hat Marlene ausgelöst, die mich mit 19 Jahren verführt hat. Das ganze geschah so: Ich war, wie gesagt, 19 und gab damals Nachhilfeunterricht. Einer meiner Schüler war David. Er wohnte bei seiner Mutter. Sie war geschieden und lebte allein[...]

weiterlesen

Angetörnt durch Fantasie

Nach einer heißen Liebesnacht gestand mir mein Mann seine Fantasie, die ihn schon lange verfolgt. Er möchte, das ich mit einem anderen Mann schlafe, wobei er sich nicht sicher ist ob er nur anschließend darüber hören möchte oder ob er tatsächlich „live“ dabei sein möchte. Er war sehr unsicher darüber, wie ich auf seine Fantasie reagieren werde, aber ich war[...]

weiterlesen

Gern älter mollig vulgär

Als Servicetechniker komme ich ziemlich viel herum und ihr könnt mir glauben, dass man dabei auf eine ganze Reihe heißer Schnecken trifft. Ich bin eher zurückhaltend, einer der sich nicht traut, diese scharfen Mädels anzubaggern. Außerdem ist der Typ Frau, auf den ich stehe auch eher schon etwas älter, nicht unbedingt fett, aber mollig und hat einen leichten Stich ins[...]

weiterlesen

Ordinär Reden macht geil

Ich traf Judith zufällig nachdem wir uns viele Jahre aus den Augen verloren hatten. Sie war seinerzeit wegen ihres Mannes aus unserer Stadt weggezogen. Beiläufig hatte ich zwar mitbekommen, dass diese Ehe wohl in die Brüche gegangen war und dass sie wieder zurückgekehrt war, aber als ich sie plötzlich vor mir auftauchen sah, war es doch eine große Überraschung. Sie[...]

weiterlesen

Nasse Höschen

„Was machst du denn da?“ „Siehst du doch, meine Schuhe auswaschen.“ „Was? Dein Slip ist ja ganz nass, und deine Strümpfe! Hast du dich vollgepisst?“ Anja stand tief über die Badewanne gebeugt und wischte mit einem nassen Handtuch an ihren Plateausandalen herum. Deutlich konnte Birgit unter Anjas kurzem Baumwollkleid ein gelbes Höschen erkennen, dass ihr nass und dunkel verfärbt zwischen[...]

weiterlesen

Verdiente Belohnung

Meine Eltern hatten mir zu meinem achtzehnten Geburtstag ein tolles Klavier geschenkt. Ich war total begeistert! Es war wirklich ein herrliches Musikinstrument und hatte bestimmt sehr viel gekostet. Geld hatten meine Eltern ja sowieso genug, aber nichts desto trotz war ich ziemlich überrascht, dass meine Eltern bereit waren, so viel Geld für Ihre Tochter auszugeben. Normalerweise sind sie nicht so[...]

weiterlesen

Einfach Beste Freundinnen

Marie und ich waren schon seit mehreren Jahren beste Freundinnen. Wir waren damals Nachbarn gewesen, bis sich ihre Mutter scheiden ließ und gemeinsam mit Marie in eine andere Stadt zog. Doch der Kontakt war nie abgerissen und so waren wir noch immer die besten Freundinnen und telefonierten, mailten oder simsten ständig bei jeder Gelegenheit. Meine Mutter hatte sich schon von[...]

weiterlesen

Entblösst und ausgeliefert

Sie lag auf dem grossen, frisch bezogenen Bett. Es roch nach Rosen und Sonne, die Sinne bereits mit Leidenschaft und Lust getrübt. Ihr Körper war braun gebrannt, ausser an den Stellen, die niemand sonst zu sehen bekam. Dort glänzten weisse Streifen und liessen die Schweisstropfen durch die letzten Sonnenstrahlen in allen Farben erleuchten. Ihre Augen waren verbunden, ihr Atem war[...]

weiterlesen

Erotik liegt in der Luft – Teil 1

Sie hatten den ganzen Tag im Garten gearbeitet und in der Hitze geschuftet. Jetzt freuten sie sich auf eine Dusche und den ruhigen Abend gemeinsam bei einer schönen Flasche Wein auf dem Terrasse. Lisa duschte als erste und richtete nun das Abendessen während David noch unter der Dusche stand. Sie hörte das Wasser rauschen und musste an seinen Körper denken,[...]

weiterlesen

Erotik liegt in der Luft – Teil 3

Entgegen aller Befürchtungen hatten sie sich nach ihrer gemeinsamen Eskapade sehr gut verstanden. Sicher, es gab eine kleine Verlegenheitspause in ihrem Umgang miteinander. Aber sie hatten das Thema ganz offen diskutiert und waren zu dem Schluss gekommen, einfach der Sache ihren Lauf zu lassen. Miriam solle so lange bei ihnen weiter wohnen, wie sie wollte und sie wollten sich keinerlei[...]

weiterlesen