Muschi

Meine scharfe Nachbarin

Als ich meine Nachbarin Rita vormittags zufällig im Treppenhaus traf, erzählte ich ihr beim Smalltalk, dass ich am Nachmittag in die Stadt fahren werde. Sofort fragte sie mich: „Können Sie mich mitnehmen, ich würde mir gerne eine Kette kaufen.“ Ich stimmte zu: „Wenn Sie Lust haben können wir auch irgendwo eine Kleinigkeit zusammen trinken.“ Ich wartete mit dem Wagen auf[...]

weiterlesen

Die scharfe Klassenkameradin

Der Unterricht war zum gähnen und ich kritzelte gelangweilt irgendwelches Zeug in meinen Notizblock. Ich war gerade achtzehn geworden und hatte noch keine Freundin. Mein Handy vibrierte weil eine Textnachricht eintrudelte. Sie war von Joline, einer Klassenkameradin, die sich ein paar Reihen weiter vorne langweilte. Der Text lautete: „Heii Sweetie, hast du Lust mich in der Pause zu vögeln? Joline…“[...]

weiterlesen

Unvergesslich wilde Frauen

Ich war gerade volljährig geworden und mit meinen Eltern zu einer Geburtstagsparty bei Bekannten eingeladen worden. Eigentlich hat man ja als Junge im Teenager-Alter andere Interessen, aber dennoch ging ich mit meinen Eltern an die Feier mangels sonstigen Plänen. Es war Hochsommer und sehr heiß an diesem Tag, alle waren recht luftig angezogen, besonders jedoch das Geburtstagskind Mathilde… Mathilde 38[...]

weiterlesen

Zwei ausgehungerte Frauen

Es war alles noch etwas unwirklich. Noch vor kurzem wohnten wir in einem ländlichen Dorf und jetzt auf einen Schlag in New York. Klasse Wohnlage, eine riesige Wohnung in einem Haus, welches der Kanzlei gehörte, in der mein Mann jetzt arbeitet. Er war der Auserwählte unter vielen Bewerbern für diesen Job. Leider arbeitet er nun dort bis zur Erschöpfung und[...]

weiterlesen

Vernascht von zwei Ferkeln

Ich war nach einer Party bei einem Kollegen namens Florian ziemlich betrunken. Deshalb bot er mir an, mich nach hause zu fahren. Ich nahm dankbar an. Im Auto fragte mich Florian ob ich noch etwas Zeit hätte oder gleich nach hause wollte. Wir blicken uns an und dachten wohl beide das gleiche. Also sagte ich zu ihm, das ich eigentlich[...]

weiterlesen

Die feurige Lady

Ich ließ mir den gestrigen Tag nochmals durch den Kopf gehen. Zuerst meine Nachbarin Mira gevögelt. Dann Heidi und Emmy, die heißen Töchter von Mira geil gemacht. Einen von Emmy geblasen bekommen und ein heißes Gespräch mit Richard, meinem Nachbarn geführt. Ich bin gespannt, ob er den Rat von mir, aus sich heraus zu gehen, seine Sehnsüchte und Träume Mira[...]

weiterlesen

Erwachende Sexualität

Mein Name ist Hanna, 32-jährig und alleinstehend. Als zwölfjähriges Mädchen lernte ich im Urlaub auf dem Bauernhof Inga kennen. Sie war fünfzehn und die Tochter des Bauern bei dem wir wohnten. Meine Eltern waren froh, dass Inga mit mir spielte, denn ich hatte noch zwei kleinere Geschwister mit denen sie genug beschäftigt waren. Inga zeigte mir den ganzen Bauernhof mit[...]

weiterlesen

Sklavin der Lust

Sie war frech, hatte keinen Drive mehr zu tun als sie musste und sie überschätzte ihre Wirkung auf Männer. Er konnte Sie einfach nicht leiden. Die tiefen Ausschnitte zeigten was sie hatte und das war nicht wenig, ihre langen blonden Haare verdrehten die Köpfe der Männer die Ihr Wesen nicht kannten. Dann eines Tages passierte das verrückteste Ding seines Lebens[...]

weiterlesen

Bis zum letzten Tropfen

Die beiden Hübschen werden überrascht sein das ich heute früher zurück komme, dachte ich so bei mir, als ich meine Tennissachen wieder einpackte und durch den Platzregen zum Auto lief. Ich besitze im Ort eine kleine Backstube und beliefere die ansässigen Lebensmittelgeschäfte mit frischen Brot und Kuchen und wenn ich Dienstag Nachmittag zum wöchentlichen Tennismatch gehe, kann ich mich darauf[...]

weiterlesen

Die Regeln der Mistress

Es war schon fast Mitternacht, als sich in dem um diese Zeit bereits gut besuchten Club die Tür einen Spalt öffnete, und einen weiteren Schatten in die dunkle, rauchgeschwängerte Atmosphäre entließ. Die Musik nahm sie sofort gefangen und ihre dunkel geschminkten Augen sahen sich um – auf der Suche nach bekannten Gesichtern… aber noch viel mehr auf der Suche nach[...]

weiterlesen

Die Nacht mit der Assistentin

Er saß an seinem Arbeitsplatz, doch nur der Schreibtisch, sein Bildschirm und sein Telefon waren zu sehen. Der restliche Raum war komplett dunkel. Ganz benommen schaute er sich um, konnte aber nichts erkennen. Nur sein Bildschirm flackerte hell. So hell, dass er auch dort nichts erkennen konnte und er seine Augen für einen kleinen Augenblick schließen musste, damit sie sich[...]

weiterlesen

Ein überraschender Traum

Es ist Samstag am späten Nachmittag, eine Zeit in der man mich häufig bei ausgedehnten Spaziergängen in der näheren Umgebung meines Wohnortes antreffen kann. So auch an diesem Samstag. Das Wetter ist angenehm, die ersten Frühlingstage sind angebrochen. Zu spät im diesem Jahr, wie ich finde, denn der Winter hatte sich bis weit in den März hineingezogen. Dann setzte der[...]

weiterlesen

Anal mit der schönsten Frau

Eigentlich hatte ich keine große Lust, da ein Umzug immer mit Arbeit verbunden ist. Lena und Georg hatten mich gebeten, ihnen beim Umzug in ihr neues Reihenhäuschen zu helfen, und da konnte ich schlecht ablehnen. Außer mir halfen noch Hugo und seine Antonia, eine dunkelhaarige kleine Schönheit, sowie die ältere Schwester von Lena. Greta ist Anfang Dreißig, aber von den[...]

weiterlesen

Der freche Masseur

Für eine 32 jährige Frau sehe ich noch recht jugendlich aus und die Figur ist auch nicht schlecht, was mir die Blicke meiner Arbeitskollegen täglich beweisen. Einerseits bestätigt mich das schon als Frau und ist schmeichelhaft. Andererseits manchmal aber auch lästig. Aber nur manchmal. Mein Mann ist 38 und sehr modebewusst, was ich gut finde. Wir lieben uns sehr und[...]

weiterlesen

Das Guckloch zum Nachbarn

Ich lebe hier allein seit drei Jahren. Zwei bis dreimal die Woche kommt mich mein Freund Leonard besuchen. Er hatte zwar schon oft den Vorschlag gemacht zusammenzuziehen, aber ich möchte doch lieber allein leben. Letzten Monat war ganz schön was los in unserem Haus das sonst so still, ja fast schon langweilig ist. Aber letzte Woche ging es dann richtig[...]

weiterlesen

Der geile Spanner am Strand

Es war früher Morgen, meine Frau Jessica hatte ein Handtuch um ihren Körper gewickelt und stand auf dem Balkon unseres Hotelzimmers auf Kreta. Gestern Nachmittag sind wir auf der Insel gelandet um hier eine schöne Urlaubswoche zu verbringen. Griechenland hat schon seine Reize, wenn man von den Hotels absieht. Die sind hier nämlich wirklich nicht berühmt, weder die Zimmer noch[...]

weiterlesen

Geilheit ohne Grenzen

Ich hatte nicht erwartet, dass ich in meinem Alter in Sachen Erotik und Sex noch Erfahrungen machen sollte, die mich bei den dabei entstehenden Gefühlen so überrannten und meine Ansichten in dieser Sache von Grund auf änderten. Meine Frau Greta ist 43 Jahre und von Berufs wegen als Visagistin mit vielen Kunden in Kontakt. Sie arbeitet sehr sauber und zuverlässig[...]

weiterlesen

Unheilbares Spanner-Virus

Meine Frau war eine Granate im Bett, aber mit der Zeit schlich sich eine Gewohnheits-Langeweile ein. Irgendwie liefen bei ihr dann wohl eine Art Wunschdenken oder Sexfantasien ab, keine Ahnung. Ich war mir ziemlich sicher, dass meine Frau Karin was mit dem Kerl hatte. Paul, immer wieder Paul hier und da. Der Arsch ging mir auf den Sack, wenn ich[...]

weiterlesen

Mutter meiner Freundin gevögelt

Es war Hochsommer und eine brütende Hitze lag die letzten Tage auf unserer Stadt. Meine Freundin Merle, ihre Mutter Nora und ich waren auf dem Weg zu deren Ferienhaus an der See in den Niederlanden. Wir hatten Merles kleines Auto mit allerlei Krempel voll gepackt, hauptsächlich mit Essen, Kleidung und diversen Urlaubssachen. Wir wollten uns zwei schöne erholsame Wochen in[...]

weiterlesen

Schlank und schöne Proportionen

Ab in die Sauna. Wie immer und Mittwochs ist es immer recht leer hier im Thermalbad. Heute ist mein freier Nachmittag. Ab und zu ein paar Seniorenmänner, seltener eine ältere Frau… und ganz selten eine Gleichaltrige zum Gespräche führen. So nehme ich mir halt immer was zum Lesen mit, damit es im Ruheraum nicht zu langweilig wird. Seit einer halben[...]

weiterlesen