Affären

Wegfahren kann ja keiner

Soeben war der Motor ihres Wagens ausgegangen. Hier stand sie nun, im Niemandsland an einer einsamen Landstraße am Straßenrand. Die Wiederbelebungsversuche des Motors scheiterten. Frustriert und verärgert kramte sie in ihrer Handtasche nach dem Handy, obwohl es eigentlich Zwecklos war. Ihr Freund war im Außendienst und würde erst am Freitag zurück kommen. Ihre Eltern waren Hunderte von Kilometern weit weg.[...]

weiterlesen

Sie wollte Sex mit mir

Meine Frau Sophie und ich, Lukas, waren im Urlaub am roten Meer in Ägypten. Wir sind beide recht sportlich, Mitte dreißig und begeisterte Taucher. Vor unserer Abreise hatte meine Frau einen ganztägigen Taucherausflug gebucht, an dem ich aber leider aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnte und die Tour war ausschließlich für Taucher. Soeben war sie war mit dem Schiff und[...]

weiterlesen

Überfall im Freibad

Frank war seit einigen Monaten wieder Single, seine letzte Beziehung war nach drei Jahren auseinander gegangen. Nicht im Streit sondern eher aus Vernunft, weil das Verhältnis einfach langweilig geworden war und es besser war, dass jeder seines eigenen Weges ging. Dieses Jahr hatte er keine großen Urlaubspläne und alleine reisen war sowieso nicht so Seins. Zudem war er in eine[...]

weiterlesen

Die reizvolle Problemlöserin

Kati fuhr langsam, nach einer bestimmten Adresse suchend, den einzeln stehenden Häusern am Hang entlang. Die Gegend war etwas außerhalb der Stadt und war ganz offensichtlich von wohlhabenden Menschen bewohnt. Große alte Bäume, gepflegte Gärten, Pools und lange Zufahrten. Eine schöne, ruhige Gegend, genau das Richtige, um in Ruhe ihr Studium zu absolvieren. „Wenn jetzt die Vermieter auch noch nett[...]

weiterlesen

Der Abendlauf im Wald

Er hatte unbedingt diesen kleinen Schwimmring um die Hüfen wieder loswerden wollen, er war schon beim Treppensteigen in den zweiten Stock ins Keuchen gekommen, wenn er nicht sowieso den Aufzug nahm. Und dies mit fünfundzwanzig. Benjamin ging jetzt deshalb schon seit drei Jahren regelmäßig joggen. Am Anfang musste er sich jedes Mal überwinden, doch inzwischen aber hatte er sich daran[...]

weiterlesen

Schmetterlinge im Bauch

Nach dem Aufwachen sammelte er so langsam seine Gedanken. „Meinen Morgenlauf kann ich mir schenken, heute es ist ja noch heißer als gestern. Da hat man mal einen Tag frei und schwitzt sich schon nass ohne sich zu bewegen, aber trotzdem, ohne Kaffee geht gar nichts.“ Gedacht, getan, er füllte die Kaffeemaschine auf, drückte kurz auf den Knopf und wartete[...]

weiterlesen

Verführt von einer Fremden

Langsam schloss die Dunkelheit mich ein. Mein Wohnmobil stand in einer ruhigen Ecke des französischen Campingplatzes. Ich saß draußen an einem kleinen Tisch mit meinem Laptop und einer großen Kerze gegen die Mücken darauf. Auf der einen Seite stand ein verlassener Wohnwagen und der auf der andern Seite war von Ansässigen, die am Abend vermutlich nach Hause gingen. Am Abend[...]

weiterlesen

Lange aufgestaute Lust

Laura sprang mit dem Po voran vom Beckenrand des Freibades ins kühle Nass. Das Wasser spritzte nach allen Seiten und ihre Freundinnen duckten sich lachend zur Seite. Kichernd tauchte Laura wieder auf und schwamm zu den beiden an den Rand, wo sie sich im flachen Wasser aufrichtete. Laura war zwar klein und zierlich aber durchaus an den richtigen Stellen wohlproportioniert.[...]

weiterlesen

Sexuelle Anziehungskraft

Luisa war Mitte zwanzig und kannte Oskar schon lange. Er war früher mal der Betreuer einer Reisegruppe gewesen, mit der sie unterwegs war. Oskar hatte sie gerade eben angerufen und das Telefongespräch ging ihr nicht mehr aus dem Kopf. Er war damals Anfang dreißig gewesen und der erste Mann der sich für sie interessierte. Luisa hatte sich nach ein paar[...]

weiterlesen

Die Nachbarstochter

Weil mein Beruf wenig körperliche Anstrengung erfordert, hatte ich schon vor Jahren damit angefangen, täglich Sport zu treiben um mich fit zu halten. Ansonsten verbrachte ich meine Tage damit, morgens zur Arbeit zu fahren und abends auf dem Sofa zu liegen. An den Wochenenden besuchte ich meine Familien und meine Freunde, die von mir doch recht weit entfernt lebten. Durch[...]

weiterlesen

Gefangen in der Lust

Müde ließ ich mich auf unser Ehebett fallen und schaltete den TV an. Es war Morgens um neun und endlich war die Nachtschicht vorbei. Entspannung war angesagt, Hemd und Hosen öffnen, loslassen. Ich blieb auf einem Musiksender hängen und dort lief gerade der Schluss eines Girl-Group Videos. Schon heiß, dachte ich mir und spürte, wie mich der Anblick aufgeilte. Danach[...]

weiterlesen

Die Schöne in der Sauna

Er hatte ihr Hotel für das verlängerte Wochenende unter Anderem auch danach ausgesucht, ob eine Sauna inklusive ist. Daher drängte er nach der Ankunft etwas darauf, bald mit seiner Frau in die Sauna zu gehen. „Nun sei doch nicht so stressig“ war ihre Antwort. „Ich ruhe mich hier oben noch ein wenig aus und genieße die Aussicht vom Balkon. Aber[...]

weiterlesen

Das Pornovideo Casting

Als Mariella zu mir kam, ahnte ich sofort, dass etwas nicht stimmte. Sie sah ausgesprochen betreten aus und druckste verlegen herum. Dann packte sie eine Videokassette auf den Tisch und meinte: „Papa, ich hab Mist gebaut…“ Ich kannte diesen Blick, er deutete auf wirklichen Kummer hin. Schon als kleines Kind hatte sie den, wenn sie sich für etwas schämte, was[...]

weiterlesen

Wenn der Klempner klingelt

Donnerstag morgen steigt Lukas gerade aus der Dusche, als ihm eine Überschwemmung im Bad auffällt. Zuerst denkt er, er hätte beim Duschen die Tür nicht richtig zu gehabt oder da wäre etwas undicht. Als er schlecht gelaunt aufwischt, stellt sich jedoch heraus, dass er unschuldig ist und das Wasser aus der Wand sickert. Ein Wasserrohrbruch hat ihm gerade noch gefehlt.[...]

weiterlesen

Der begnadete Ficker

„Ich möchte, dass du mit mir kommst.“ Monika konnte selbst nicht glauben, dass sie diese Worte zu dem jungen Mann gesagt hatte. Ihr Puls raste, und tausend Gedanken schossen ihr gleichzeitig durch den Kopf. Sie konnte auch nicht glauben, dass sie ihn tatsächlich bei der Hand gefasst hatte und nun mit ihm im Schlepptau auf wackeligen Knien die Treppe zu[...]

weiterlesen

Geile Spiele machen Spass

„Guten Morgen, Frau Leibrecht.“ Dienstag, 10.00 Uhr, Bürozeit. Es war mir zur Gewohnheit geworden, täglich um diese Zeit Mails zu checken und die allfällige Korrespondenz zu erledigen. „Guten Morgen, Herr Dr. Holderied“ Romina Leibrecht war jetzt seit 3 Monaten angestellt. Die attraktive 28jährige hatte das gesamte Abrechnungswesen meiner Klinik unter ihren Fittichen. Sie war eine Perle. Absolut gewissenhaft, penibel korrekt[...]

weiterlesen

Die Patientin

Seit mehreren Jahren arbeite ich nun als Pfleger in einem Krankenhaus in einer westdeutschen Kleinstadt. Klar ist es unüblich, dass sich Männer in solche klassischen Frauenberufe verirren, aber für mich war es damals halt eine ganz idealistische Entscheidung. Und im Gegensatz zu anderen Berufen hat man halt immer neue Dinge, neue Leute und somit Abwechslung. Klar ist die Entlohnung nicht[...]

weiterlesen

Die rattenscharfe Chefin – Teil 1

Es war sein erster Arbeitstag. In der ständigen Angst, etwas falsch zu machen saß Herr Schinz an seinem neuen Schreibtisch. Ihm gegenüber nahm gerade Herr Matzke Platz, sein Kollege mit dem er den kleinen Raum teilen würde. Routiniert klickte der alteingesessene Mitarbeiter an seinem PC herum, schlürfte seinen Kaffee und plapperte freundlich. „Ihr PC ist komplett installiert, ich schicke ihnen[...]

weiterlesen

Die rattenscharfe Chefin – Teil 2

Nach der Mittagspause ging Susanne den Flur des Bürotraktes entlang. Dabei hörte sie aus der Herrentoilette rhythmische, fast schon hektische Geräusche. Besorgt um das Wohlergehen des Mitarbeiters, schloss sie die Tür mit ihrem Generalschlüssel auf. Erschrocken musste sie mit ansehen, wie der Azubi vor der Toilette stand und onanierte. Gerade als seine hektischen Handbewegungen zu der erhofften Erleichterung führten, drehte[...]

weiterlesen

Die rattenscharfe Chefin – Teil 3

Susanne trat vom Fenster zurück und löste sich von Herrn Matzkes flinker Zunge. Um Karin vor einem vorzeitigen Orgasmus zu bewahren, tippte sie Herrn Schinz auf die Schulter und bat ihn. „Bitte bringen Sie die Handwerker in den großen Besprechungsraum.“ Herrn Matzke befahl sie. „Und Sie kümmern sich um die Verpflegung, wann kommt denn der Partyservice endlich?“ „Ich ruf da[...]

weiterlesen