schreibtisch

Es hat mich fasziniert und erregt

Seit ein paar Monaten arbeite ich in einer großen Firma als Sekretärin vom Senior-Chef. Herr Fortmann ist ein großer attraktiver Mann Mitte fünfzig und wirklich ein sehr angenehmer Chef. Ich befinde mich noch in der Probezeit, aber er betont immer wieder, dass er sehr zufrieden mit mir ist. Somit brauche ich mir wohl keine Sorgen zu machen, die Arbeitsstelle nicht[...]

weiterlesen

Ziemlich intensive Zusammenarbeit

Ich war mit meinem ersten Job nach meiner Ausbildung alles andere als zufrieden. Der altmodische Personalchef, dessen Assistentin ich war, behandelte mich auch gemäß seinem veralteten Frauenbild. Er kommandierte mich herablassend herum, Frau Gerlitz tun sie dies und das usw., einfach unangenehm. Dann las ich die Anzeige in der Zeitung, dass eine mir bis dato unbekannte Firma eine Chefsekretärin suchte.[...]

weiterlesen

Dieser unwiderstehliche Geruch

Unsere Kanzlei-Azubine ist bildhübsch mit ihrem zarten Figürchen. Sehr schmal und kleine stramme Brüste. Sie hat eben mein Tattoo gesehen und nun fordere ich sie auf mir ihres zu zeigen. Sie ziert sich mädchenhaft, aber Herr Anwalt, das geht doch nicht. Weil, es ist… an einer Stelle, sie stotterte herum. Ich schaue ihr auf den Ausschnitt, aber auf ihren kleinen[...]

weiterlesen

Eine hervorragende Mitarbeiterin

Amira war eine hervorragende Mitarbeiterin in meiner Firma. Leider hatte Sie in letzter Zeit private Probleme, weil Ihr Mann seinen Job verloren hatte und Sie nun alleine mit ihrem bescheidenen Gehalt die Finanzierung der Familie stemmen musste. Vorerst wussten wir jedoch nichts von diesen Problemen und stellten nur alle fest, dass Amira auffallend ernster wurde und auch sichtbar abgemagert war.[...]

weiterlesen

Allein schon der Gedanke – Teil 1

Endlich Schulfrei für ganze zwei Monate. Emilias Herz hüpfte vor Freude und auch ein bisschen vor Aufregung darüber, was wohl in der nächsten Woche auf sie zukommen würde. Für die erste Woche ihrer Ferien war nämlich ein Praktikum in einer gewissen Firma Allprint AG geplant um herauszufinden, ob ein zukünftiger Bürojob etwas für sie wäre. Emilia war eine junge Frau[...]

weiterlesen

Biest hinter biederer Fassade

Mir gegenüber an meinem Schreibtisch saß Frau Jelling. Im kurzen Mini und knappem Oberteil erzählte sie mir sprudelnd ihre Lebensgeschichte. Es war schwierig ihr zuzuhören, ich starrte wie gebannt auf ihre Brüste. Der Schweiß stand mir auf der Stirn. Vor mir lag ihre Bewerbungsmappe und ich versuchte wenigstens ab und an interessiert mit einer Hand darin herumzublättern. Was Frau Jelling[...]

weiterlesen

Episoden im Chefbüro

Es klopfte kaum hörbar an der Bürotür. „Herein!“ „Herr Leising, sie haben mich herbestellt…“ Emilia kam scheu in mein Büro. Die junge Azubine hatte ihre Nervosität gegenüber Vorgesetzten noch nicht überwunden, obwohl sie ansonsten ein selbstbewusstes Mädchen zu sein schien, das sich durchaus durchzusetzen wusste. Ihr roter Haarschopf wallte hinter ihr her, als sie auf den Stuhl vor dem Schreibtisch[...]

weiterlesen

Die geschäftliche Besprechung

Ich bin Leni und arbeite in der Geschäftsleitung eines großen Unternehmens. An diesem Montagmorgen war eine Besprechung angesetzt. Auf dem Firmengelände angekommen parkte ich mein Auto und kam total außer Atem im Büro an weil ich verspätet war. Doch die Eile hätte ich mir sparen können. Mein Chef hatte die erhellende Idee gehabt die Besprechung zu verlegen. Auf unserem Firmengelände[...]

weiterlesen

Schlampe vom Chef

Mein Mann und ich arbeiteten in derselben Firma, als ihm angeboten wurde, für bessere Bezahlung in einer Filiale in einer anderen Stadt derselben Firma zu arbeiten. Nach einigem hin und her entschieden wir uns, dass er dieses Angebot annimmt. Allerdings bedeutete das auch, dass ich meinen Job als Sekretärin verlieren würde. In der anderen Filiale war leider keine Stelle als[...]

weiterlesen

Exhibitionistische Ader

Die Feten bei meinem besten Freund Adrian waren immer sehr beliebt. Er hatte ein riesiges Haus, einen noch größeren Garten und wohnte ziemlich abgelegen, so dass auch die laute Musik niemanden störte. Laura und ich waren im Sommer eingeladen. Laura machte sich an diesem Abend super zurecht. Es war wunderbares Wetter, deswegen entschied sie sich für einen kurzen Leder Minirock,[...]

weiterlesen

Zähmung eines geilen Miststücks

Arroganz allein war nicht genug, um ihre Persönlichkeit zu beschreiben. Zwar behandelte sie mich an guten Tagen wie Luft, doch wann immer ich ihr von Nutzen sein konnte, z.B. wenn eine komplexe Kunden-Anfrage ihre Fähigkeiten am PC überstiegen, dann schleimte sie sich zuckersüss bei mir ein, brachte mir einen Kaffee, machte einen auf gute Freunde… nur um am darauffolgenden Tag[...]

weiterlesen

Geil unter dem Schreibtisch

Ich hatte Lust auf Feierabend und einen guten Fick. Aber leider musste ich noch drei Computer ausliefern und installieren. Ich kam also in das Büro, stellte meine Kisten und Kartons ab und begann mit meiner Arbeit. Ich installierte die Rechner natürlich unter dem Schreibtisch. Es war niemand anwesend, somit hatte ich Zeit. Ich ließ es langsam angehen, denn Hektik war[...]

weiterlesen

Neue unbekannte Schönheit

Simon war spät dran, als er sich im Aufzug auf dem Weg zu seinem Büro im achten Stock befand. Es fiel ihm meistens schwer, morgens rechtzeitig aufzustehen, wenn sein Wecker um sechs Uhr klingelte. Auch heute Morgen war er fast eine halbe Stunde länger liegen geblieben, um noch etwas vor sich hinzudösen, bevor er sich endlich dazu überwinden konnte aufzustehen.[...]

weiterlesen

Die rattenscharfe Chefin – Teil 1

Es war sein erster Arbeitstag. In der ständigen Angst, etwas falsch zu machen saß Herr Schinz an seinem neuen Schreibtisch. Ihm gegenüber nahm gerade Herr Matzke Platz, sein Kollege mit dem er den kleinen Raum teilen würde. Routiniert klickte der alteingesessene Mitarbeiter an seinem PC herum, schlürfte seinen Kaffee und plapperte freundlich. „Ihr PC ist komplett installiert, ich schicke ihnen[...]

weiterlesen

Mit Sekretärin allein im Büro

Es war Freitag Nachmittag. Ulf war mit seiner Sekretärin Marlies alleine im Büro um das Protokoll der letzten Sitzung nochmal durchzusprechen. Er saß auf dem bequemen, schwarzen Ledersessel an seinem Schreibtisch, während sie neben ihm stand. Sie trug eine weiße, fast durchsichtige Bluse, unter welcher der edle Spitzen-BH durchschimmerte. Die Beine wurden von einem schwarzen, knielangen Rock mit Seitenschlitz bedeckt.[...]

weiterlesen

Die geile Büro-Kollegin – Teil 2

Sie sah aus wie eine Sünde. Da ich ja weiß, wann mein Schatz ungefähr am Arbeitsplatz erscheint, hatte ich es so eingerichtet, das ich zu dieser Zeit an meinem Arbeitsplatz, mit dem Fenster zum Parkplatz zu tun hatte. Eine Augenweide, diese Frau. Einen hellen Pulli, einen Minirock, ihre High-Heels und dazu ein bodenlangen Mantel. Wenn ich eine Sache geil finde,[...]

weiterlesen