Shemales

Wie eine echte Frau

Nach einem geschäftlichen Misserfolg saß ich nun im Zug. Wir hatten gemeinsam beschlossen, das Büro eine Weile dicht zu machen, damit sich jeder vom Stress der letzten Wochen erholen kann. Erst saß ich frustriert in meiner Wohnung und dachte über ein Urlaubsziel nach. Weit weg zu fliegen hatte ich eigentlich keine Lust. Aber wohin jetzt im Herbst? So stieß ich[...]

weiterlesen

Dramatische Verwandlungen

Es schneite ohne Unterlass, so dass man kaum etwas sehen konnte. „So ein Mistwetter aber auch“ murmelte Nicole, die den Wagen über die tief verschneite Straße steuerte. Ach was, meinte Adriana auf dem Beifahrersitz, die vor lauter Vorfreude auf das verlängerte Wochenende auf der Ski-Hütte die Gefahren des plötzlichen Winterwetters unterschätzte. Hinten im Wagen saßen noch Esther und Inga, die[...]

weiterlesen

Die geile Überraschung

Außer einer Kellnerin waren nur noch zwei andere weibliche Wesen in der Bar. Sie war blond, hatte das Haar hochgesteckt. Die beiden anderen Frauen sahen im Vergleich eher blass aus. Die eine sah aus wie eine Alkoholikerin, die andere wie die Mutter von vielen Kindern. Die Männer im Lokal waren gewöhnliche Bauarbeiter, fett, Flanellhemd und eine Jeans, die bei weitem[...]

weiterlesen

Eine wundervolle Nacht

Mein leidenschaftliches Hobby ist, mich in einen Transvestit, Crossdresser oder Damenwäscheträger zu verwandeln. Es macht mich geil, diese Art von Stoffen auf meiner Haut zu spüren, das Rascheln von Seide, Satin und Chintz zu hören. Zu spüren, wie ein Rock über meine Nylons rutscht. Es macht mich geil in ein enges Korsett eingeschnürt zu sein! Kaum auf meinen High-Heels gehen[...]

weiterlesen

Es war trotzdem geil

Nach ein paar Wochen in Fernost am Strand herumliegen, Sehenswürdigkeiten anschauen usw. hatte ich wieder mal Lust auf Sex. Ich war auf einer Insel hängengeblieben und musste ein paar Tage auf meinen Weiterflug warten. Bald hatte ich die Insel gesehen und ich fing an mich zu langweilen. Einen Nachmittag verbrachte ich fast nur in der Hotel Bar und genehmigte mir[...]

weiterlesen

Lass es einfach geschehen

Mit einem Augenwinkern verabschiedete Sie den letzten Kunden des Tages. Normalerweise wäre ihr Sexshop bereits seid zwanzig Minuten geschlossen, aber die überzogene Zeit hatte sich gelohnt. Kurz vor 19 Uhr hatte er den Laden betreten. Sie hatte flüchtig aufgeschaut, freundlich genickt, „Hallo“ gesagt und sich dann wieder ihrer Arbeit gewidmet. Tagesabrechnung, Nachbestellungen, Statistiken, Reklamationen usw. und sofort. Auch heute würde[...]

weiterlesen

Männliche Jungfrauen sind toll

Ich war ein 20-jähriger ansehnlicher Mann, der das Leben in einer Großstadt erst noch erkunden musste. Kein Aufreißer-Typ, sondern eher ruhig und scheu. Ich kam an einer Bar vorbei die passable Preise hatte. Also warum nicht? Rein gegangen und erst mal etwas leichtes bestellt, ab in einer Ecke verzogen und ein bisschen die Gegend ausgekundschaftet. Es saßen ein paar Pärchen[...]

weiterlesen

Eine glücklich verheiratete Frau

Mein Chef hatte eine gute Auswahl getroffen mit der neuen attraktiven Arbeitskollegin. Die Letzte hatte gekündigt weil sie Mutter geworden war. Er stellte uns einander vor: Herr Johann Ottlinger, Frau Franziska Neuschel. Mein Puls schnellte in die Höhe. Ich hoffte dass sie auch beruflich etwas zu bieten hatte. Hatte sie. Fachlich kompetent und dazu entspannt freundlich. Bald duzten wir uns[...]

weiterlesen

Wie ein Ertrinkender

Langsam fuhr das Auto auf den Parkplatz. Der Motor wurde ausgeschaltet, doch lange Zeit stieg niemand aus. Hinter dem Steuer auf dem Fahrersitz, saß, sichtlich nervös, ein junger Mann. Eine Zeitung in der Hand, die er nun aufschlug, wie um sich noch einmal zu vergewissern, dass er tatsächlich richtig war. Schließlich stieg er aus, ging über die Straße, schnurstracks auf[...]

weiterlesen

Anfang meines neuen Lebens

Es ist morgen früh, meine Frau macht sich im Badezimmer hübsch. Vor dem Spiegel, leicht nach vorne gebeugt legt sie ihr Make-Up auf. Sie trägt einen schwarzen BH der ihre Brüste mehr zeigt als er sie bedeckt. Ich ahne einen Slip aus gleicher Spitze unter der transparenten Strumpfhose. Sie balanciert leicht auf den schwarzen hochhackigen Pumps mit den Riemchen über[...]

weiterlesen

Noch so neu als Mädchen

Obwohl seit einigen Tagen große Ferien waren gab ich Josephine, Alina und Vanessa wieder Nachhilfe in Mathe. Alina hatte an diesem Tag Geburtstag und ich hatte eine Flasche Sekt mitgebracht. Wir kamen richtig in Stimmung und Vanessa holte eine zweite Flasche aus dem Kühlschrank. Nach der zweiten Flasche wurde ich übermütig und erzählte, dass ich einen verrückten Traum gehabt hätte.[...]

weiterlesen

Ein DWT entdeckt sich

Ich war als freiberuflicher Architekt, Anfang vierzig, Planungsmitglied innerhalb eines größeren Bauprojektes. Das machen viele Firmen so. Nach Projektende verschwand der Freiberufler, das Unternehmen trug keine Risiken und Kosten hinsichtlich Krankheit, Urlaub und sonstiger sozialer Verpflichtungen. Ich verdiente sehr gut und es war eine für beide Seiten akzeptable Situation. Es war üblich, dass die Projektgruppe unter der Leitung des Controlling-Bereiches[...]

weiterlesen

Vernascht von Schwanzfrau

Es war ein sehr warmer Sommertag und es war viel zu heiß um sich zu bewegen. An solchen Tagen wurde ich immer besonders geil und so auch an diesem Tag. Ich zog mich aus, nahm ein Pornoheft unter meinem Bett hervor, legte mich und wichste mich während ich langsam das Heftchen durchblätterte. Mein Schwanz war hart und die Eichel feucht.[...]

weiterlesen

Hart genommen von Muskeltyp

Weil draussen gut gebaute Bauarbeiter arbeiteten, lief ich den ganzen Tag in engen kurzen Klamotten auf meinem Balkon herum. Abends klingelt es dann an der Tür: Ich mache, immer noch in den geilen Klamotten, verwundert auf und die Tür wird mir so heftig entgegen gestossen, dass ich nach hinten stolpere. Und schon ist er drin, dieser riesige Muskeltyp. Er fasst[...]

weiterlesen

Leben als junge Frau

Meine Gedanken überschlugen sich. Endlich konnte ich mal ganz alleine leben. Konnte meine Neigungen leben ohne Angst vor Entdeckung zu haben. Ich war damals gerade 18 Jahre alt geworden als meine Eltern mir sagten, dass sie für sechs Monate auf eine Weltreise gehen werden. Ich konnte den Tag ihrer Abreise kaum erwarten. Noch am gleichen Abend hab ich den Schlafzimmerschrank[...]

weiterlesen

Die Überraschung

Unser Sexleben ist einmalig da wir beide gerne experimentieren. Wir sind seit 5 Jahren ein Paar und beide um die 30. So haben wir beide unsere Liebe zu Natursekt gefunden aber auch zu Rollenspielen wo Ulli schon mal den männlichen Teil übernimmt und mich genüsslich mit einem Strap-On fickt. Außerdem liebe ich es wenn sie es während sie kommt einfach[...]

weiterlesen

Wandlung zum Schwanzmädchen

Da saß ich nun, allein in der großen Wohnung, nur noch ein Teil der gemeinsam angeschafften Möbel und vor dem Scherbenhaufen meines Lebens. Meine Frau hatte mich verlassen, hatte unser Glück für einen anderen aufgegeben und war zu ihm gezogen. Ich versuchte, meine Gedanken zu ordnen, mein zukünftiges Leben zu planen. Eins war klar: Ich konnte mir die Wohnung nicht[...]

weiterlesen

Verführt am Samstag Abend

Samstag Abend in der Stadt, man bereitet sich vor, heitert sich etwas an und geht dann auf die Piste. Also ab in die Disco. Musik, Beats und Stimmung. Viele Leute, viele Frauen. Man tanzt sich durch die Menge und versucht Kontakte zu knüpfen. So beginnt der Abend, Chancen kommen und gehen. Musikwechsel. Die Leute stürmen wieder die Tanzfläche. Mir fällt[...]

weiterlesen

Verwandlung eines Damenwäscheträgers

Es erging mir eigentlich wie wohl vielen Damenwäscheträger (DWT). Früher Beginn, Neugier und Erfüllung unbekannter Gefühle und im jugendlichen Alter die Scham, etwas Verbotenes zu tun. Diese frühen Entwicklungsstadien sind nicht weiter interessant. Aber die erste große Bedeutung des beginnenden intensiven DWT-Seins begann mit einem Tiefschlag. Ich war so etwa 18 Jahre und hatte mich schon früher ab und zu[...]

weiterlesen