berührungen

Schlummernde Leidenschaft

Meine Schwiegermutter ist in allen belangen begehrenswert. Seit zwei Jahrzehnten bin ich nun verheiratet und sehe ich sie täglich, weil wir im selben Haus wohnen. Sie wird schon bald sechzig, ist aber durch gute Gene, Pflege und Sport so gut erhalten, dass ihr Alter um knapp vierzig geschätzt wird. Traumfigur, faltenfreie Haut, knackiger Hintern, schöner straffer Busen, eine sagenhaft attraktive[...]

weiterlesen

Zu Sexspielchen genötigt

In der Schule geriet ich in den Fokus einer Mädchenbande, die mich zu Sexspielchen nötigte. Anfangs waren es drei Mädchen aus einer Klasse über mir die schon fast „fertige“ Frauen waren. Alles fing damit an, dass ich zu einem Mädchen aus dieser Klasse über mir nach hause musste, um von ihr Englischnachhilfe zu bekommen. Sie hieß Alicia, hatte dunkle lange[...]

weiterlesen

Zu viert im Kurzurlaub

Jasmine und Michelle, Schwestern und beide über 30, hatten zusammen mit ihren Männern einen Kurzurlaub am Meer auf dem Zeltplatz verbracht. Der letzte Abend klang entspannt am Lagerfeuer bei einem guten Glas Wein aus. Die Luft war sehr schwül und am Horizont waren schon die ersten Blitze des herannahenden Gewitters zu erkennen, als sich Jasmine und Robin und wenig später[...]

weiterlesen

Unmögliche Ansprüche

Seitdem ich mich von meinem Mann hatte scheiden lassen, ist auch schon wieder ein halbes Jahr vergangen. Er hatte mich aber schon geraume Zeit vorher so schlecht behandelt, dass ich auszog und mir eine eigene Wohnung zugelegt hatte. Ich konnte und wollte es nicht länger ertragen, wie er mir immer Dinge an den Kopf warf, die ich selbst nie begangen[...]

weiterlesen

Zufällige Berührungen

Wir hatten die Zusage für einen wichtigen Auftrag bekommen und das auch ausgiebig gefeiert. Zu diesem Anlass hatte ich meine übliche Ausgehuniform angezogen. Schwarze Pumps, dunkle Strümpfe, einen engen schwarzen Rock, der dezent knapp über den Knien endete und eine schwarze Bluse, die gerade so weit geöffnet war, dass man den Spitzenansatz meines Bustiers sehen konnte. Es war bereits spät,[...]

weiterlesen

Kleines Glück auf Zeit

Ich kannte die Kleine vom Imbiss nun schon über zwei Jahre. Viel Unnötiges über den Hunger hinaus hatte ich schon dort gegessen, nur um mit Selina flirten zu können. Sie war für mich echt ein Hammerweib, dabei war sie blutjung. Klein, blond, wunderschöne Augen, ehrlicher Blick, rote volle Lippen, die Haare meist als Pferdeschwanz oder als Zopf gebunden, hin und[...]

weiterlesen

Entblösst und ausgeliefert

Sie lag auf dem grossen, frisch bezogenen Bett. Es roch nach Rosen und Sonne, die Sinne bereits mit Leidenschaft und Lust getrübt. Ihr Körper war braun gebrannt, ausser an den Stellen, die niemand sonst zu sehen bekam. Dort glänzten weisse Streifen und liessen die Schweisstropfen durch die letzten Sonnenstrahlen in allen Farben erleuchten. Ihre Augen waren verbunden, ihr Atem war[...]

weiterlesen

Unglaubliche Erregung

Wie ein Luftzug glitt Deine Hand an meinem Arm entlang. Ich öffnete langsam die Augen und blinzelte noch recht verschlafen den ersten Sonnenstrahlen entgegen. Gleich darauf schloss ich meine Augen aber wieder um Deine Zärtlichkeiten noch länger so unbeschwert genießen zu können. Deine Finger berührten meine Haut noch immer ganz leicht, strichen den Arm hoch und runter. Kaum merkbar spürte[...]

weiterlesen