tanzfläche

Scharf wie eine Pfefferschote

Ich war nach einem ausgiebigen Geschäftsessen mit Kunden alleine in einer fremden Stadt. Doch was nun? Mir irgendwo einen Lover aufreißen? Warum eigentlich nicht! Nackt bis auf meine hochhackigen Sandalen, die langen roten Haare offen vorn und hinten mähnenartig herunterfallend, stand ich vor dem Spiegel in meinem Hotelzimmer. Wie immer erregte mich der Anblick meines nackten Körpers. So fanden meine[...]

weiterlesen

Gefährliche Konkurrenz

Ich bin Alma, 31, und seit ein paar Jahren glücklich mit Frank, 35, verheiratet. Schon während der Schulzeit habe ich ihn angehimmelt. Wie die Zeit vergeht… das ist ja nun auch schon viele Jahre her. Der in jungen Jahren große Altersunterschied von vier Jahren verunmöglichten es mir, ihn anzumachen. Es war nur heimliche scheue Verehrung. Also begnügte ich mich jahrelang[...]

weiterlesen

An einer Beach in Afrika

„Was hältst du von dieser?“ fragte Lynel seinen Freund Akono und zeigte versteckt auf eine Blondine an der Bar. Akono nickte anerkennend „Verlockend. Ob die wohl allein hier ist? Vielleicht ist ihr Ehemann auch hier, die doch selten allein in den Urlaub. Aber wirklich, eine heiße Frau“. Die Beiden machten das regelmäßig, beobachteten Urlauberinnen, suchten sich eine aus und versuchten[...]

weiterlesen

Stark nymphomanisch

Man müsste mal wieder tanzen gehen, dachte ich mir. Ich bekam einen Hinweis auf ein nettes Tanzlokal, wo die Frauenauswahl groß und fast jede Altersgruppe vertreten sei. Der Name spielt keine Rolle, den habe ich mittlerweile vergessen, aber die Atmosphäre hatte mir sehr gut gefallen. Um die Tanzfläche herum standen kleine Tische, auf denen Tischtelefone standen. So konnte man die[...]

weiterlesen

Nacht der Dunkelheit

Die letzte Woche war für uns beide sehr anstrengend gewesen und wenn wir abends von der Arbeit nach Hause kamen, waren wir viel zu müde, um noch etwas zu unternehmen. Auch unser Sexleben kam zum stillstand. Vielleicht geilte mich gerade aus diesem Grund der Anblick von Ronja so auf, sie stand im Badezimmer, machte sich zum Ausgehen fertig und sah[...]

weiterlesen

Zufällige Berührungen

Wir hatten die Zusage für einen wichtigen Auftrag bekommen und das auch ausgiebig gefeiert. Zu diesem Anlass hatte ich meine übliche Ausgehuniform angezogen. Schwarze Pumps, dunkle Strümpfe, einen engen schwarzen Rock, der dezent knapp über den Knien endete und eine schwarze Bluse, die gerade so weit geöffnet war, dass man den Spitzenansatz meines Bustiers sehen konnte. Es war bereits spät,[...]

weiterlesen

Der Anfang einer Freundschaft

Das erste mal trafen wir die beiden am dritten Tag unseres Spanienurlaubs. Clara, meine Freundin, und ich hatten uns am Abend in eine kleine Bar mit Meerblick gesetzt und genossen die letzten Sonnenstrahlen bei Wein und Tappas. „dürfen wir uns zu euch setzten.“ Ich hatte noch gar nicht registriert, dass die Frage uns galt, da sagte da stimmte Clara schon[...]

weiterlesen