kollegen

Des Versagers Revanche

Ich bin Georg und Mitte dreißig. Nach einer konkursbedingten Kündigung brauchte ich dringend eine neue Anstellung im Lageristen-Bereich und wurde auch fündig. Im neuen Betrieb lebte ich mich schnell ein, und kam mit meiner Arbeit auch ganz gut zurecht. Am Anfang gab es einen Kollegen, Jesper Denzer, der mich einwies und mir alles zeigte. Es stellte sich aber bald heraus,[...]

weiterlesen

Erlebnisse einer Büroschlampe – Teil 1

Trotz vielen Gelegenheiten zu Seitensprüngen bin ich meinem Mann während den bisherigen gemeinsamen sechs Jahren immer treu geblieben. Ich heiße Victoria, bin Anfang dreißig und arbeite bei einer Versicherung. Meine Freundinnen behaupten, ich sei sehr attraktiv und sexy. Ich bin jedenfalls mittelgroß, habe dunkelblonde, halblange Haare, ziemlich schlank, einen zwar nur normal großen, aber dafür schön festen Busen und lange,[...]

weiterlesen

Erlebnisse einer Büroschlampe – Teil 2

Nach einem ruhigen Wochenende kam ich mit gemischten Gefühlen wieder ins Büro und begegnete auf dem Flur zuerst meinem Kollegen Ben, der mich in jener verhängnisvollen Nacht mit seinem extrem dicken Phallus besonders hart rangenommen hatte. „Hallo Vicky, schön dass Du wieder da bist! Warum bist du denn bei der Fortbildung so plötzlich abgereist? Bist du da schon krank geworden?[...]

weiterlesen

Erlebnisse einer Büroschlampe – Teil 3

Die neue Woche begann im Büro leider mit einem Schreck: Das Meeting von vergangener Woche hatte noch ein Nachspiel für mich. Mein Chef, Herr Kliewer, der als „Geschäftsbereichsleiter Produktversicherungen“ nach meinem direkten Vorgesetzten Ben praktisch mein oberster Chef unterhalb der Vorstandsebene war, ließ mich gleich am Morgen durch seine Sekretärin zu sich rufen. Kliewer ist Anfang 50 und sieht gar[...]

weiterlesen

Erlebnisse einer Büroschlampe – Teil 7

Für diesen Dienstagabend hatte ich noch mit Marius, Michael, Erwin und Ben ein Treffen in unserem Liebesnest vereinbart. Dirk, der bei meinem verhängnisvollen „Ausraster“ in Köln ebenfalls dabei gewesen war, hatte an diesem Abend keine Zeit. Soviel nur zur Erinnerung, denn ich habe vorher ja von meinem Erlebnis mit dem Azubi Jeremy in der darauf folgenden Woche berichtet. Mir war[...]

weiterlesen

Erlebnisse einer Büroschlampe – Teil 10

Nach meiner Beichte sagte mir mein Mann: „Victoria, ich liebe dich wirklich über alles – trotz der Dinge, die du in den vergangenen Monaten getan hast. Schlimm war für mich nicht so sehr, was du getrieben hast, sondern vor allem, dass du es vor mir verheimlicht hast. Du bist meine Frau, aber wenn du das weiterhin bleiben willst, dann musst[...]

weiterlesen

Unterwegs mit Kollegen

Meine Frau Romy nahm an einem von ihrem Arbeitgeber verordneten zweitägigen Weiterbildungskurs inkl. Übernachtung teil, welcher etwas entfernt von unserem Wohnort stattfand. Auch ihre Kollegen Martin, Bernd und Oliver waren mit dabei. Da Romy den weitesten Weg davon hatte machte sie den Kollegen den Vorschlag, dass sie fährt und die anderen unterwegs auf dem Weg dorthin einsammelt bzw. mitnimmt. Es[...]

weiterlesen

Versuchung und Leidenschaft

Ich war zum Zeitpunkt meines ersten Zusammentreffens mit Melissa seit sieben Jahren verheiratet. Meine Frau Alice und ich führten eine ganz normale Ehe. Alice und ich waren nach den sieben Jahren Ehe zwar nicht mehr ganz so verrückt aufeinander wie in der ersten Zeit der Verliebtheit. Doch wir waren glücklich und wohnten in unserem kleinen Haus am Stadtrand mit den[...]

weiterlesen

Ein lockeres Arbeitsverhältnis

Ich bin Melissa, 26-jährig, mittelgross, blond und seit drei Jahren glücklich verheiratet. Nach meiner Hochzeit wechselten wir die Wohnung und ich dazu die Arbeitsstelle. In meiner neuen Firma herrschte ein sehr lockeres Arbeitsverhältnis, das Betriebsklima war so gut, wie ich es mir nie geträumt hatte. Öfter wurde ich am Po getätschelt, beim Fotokopieren griff mir ein Kollege an den Busen,[...]

weiterlesen

Geil im neuen Unternehmen

Ich war froh dass ich trotz meines Alters gegen 50 einen neuen Job bekommen hatte. Durch die Pleite meines ehemaligen Unternehmens war ich für eine kurze arbeitslos. In der neuen Firma herrschte ein sehr lockeres Arbeitsverhältnis, das Betriebsklima war so gut, wie ich es mir nie erträumt hatte. Anfangs war eigentlich alles so wie immer. Man kommt als neue Arbeitskraft[...]

weiterlesen

Scharfer Zimmerservice

Nun war es also soweit: morgen würde ich für eine Woche nach Frankreich zu einer Schulung aufbrechen. Meine Kollegen grinsten schon die ganze Zeit so seltsam und faselten etwas von „französisch lernen nach der Natur-Methode“. Naja, werden sehen, Sprachen lernen ist nicht gerade meine Stärke… Nach kurzem Flug und einer langen Taxifahrt komme ich im Hotel an, es wurde ein[...]

weiterlesen