gummischwanz

Besuch durch den Hintereingang

Es ist in erster Linie der Tanz mit der drohenden Gefahr und der Adrenalin-Kick dabei, welcher Phil so gefällt. Fenster an Hochhäusern zu putzen ist bestimmt nicht jedermanns Sache, doch er findet dabei das perfekte Kontrastprogramm zum lernen für sein Studium. Leider scheint heute nicht sein Tag zu sein. Ihm ist langweilig. Sein Arbeitskollege hat schon zwei Seiten dieses Wohnhauses[...]

weiterlesen

Geiler Badespaß am Feierabend

Lukas rief mich von der Arbeit aus an, dass er bald Feierabend machen würde. Er würde frieren, hätte kalte Hände und kalte Füße und fragte mich, ob ich Badewasser einlaufen lassen könne, damit er sich in der Badewanne so richtig aufwärmen könne. Aber klar doch, ich bin seine Frau und tue (fast) alles für meinen Göttergatten. Als er nach Hause[...]

weiterlesen

Turbulentes Erotik-Geschäft – Teil 2

Frau Doktor entfernte die Saugschale der Mösenpumpe von Helenes Fotze. Helenes Schamlippen hatten sich enorm vergrößert und tropften. Mein Schwanz schmerzte inzwischen etwas, weil der Käfig ihm keinen zusätzlichen Raum gab. Gerne würde ich ihn in die aufgequollene Möse stecken. Fr. Doktor tastete nun das Mösenfleisch ab und beobachtete Helenes Reaktionen auf ihre mehr oder weniger zärtlichen Griffe. Helene atmete[...]

weiterlesen

Kleine Sauereien zu dritt

Eine Kollegin von meinem Schatz hatte uns in den Freizeitklub eingeladen. Die Mitglieder bestanden aus etwa zehn Paaren um die dreißig Jahre alt. Besonders auffallend war Valentina. Sie war ein heißer Feger mit blonden langen Haaren und einer super Figur. Sie trug oft Röcke und darunter Strapse. Die Halterlosen gab es nur vereinzelt, dann mit schmalem Rand. Man musste schon[...]

weiterlesen

Sklavin aus Leidenschaft

Linda mochte die Vorstellung von einem Mann oder auch von einer Frau dominiert zu werden. Sie sah sich gerne Videos im Internet an, wo Frauen von einem Herrn oder einer Herrin benutzt wurden. Dabei stellte sie sich immer vor, an der Stelle der Sklavin zu sein, was ihr ein warmes prickelndes Gefühl im Schritt verschaffte und immer darin endete, dass[...]

weiterlesen

Die fast tabulose Inserentin

Auf Dauer befriedigt einen das bloße konsumieren von Videos nicht mehr. So keimte der Wunsch, das eine oder andere auch mal in die Praxis umzusetzen. Doch dazu braucht man einen geeigneten Partner. Den zu finden, stellte für mich das größte Problem dar. Man kann ja schlecht in eine Diskothek gehen und die Auserwählte fragen, ob sie auf dies und das[...]

weiterlesen

Feuchte MWW Spiele

Es war irgendwann im Sommer, als ich im Krankenhaus wegen eines komplizierten Beinbruchs lag. Ich hatte ich viel Zeit, darüber nach zu denken, was ich in den vergangenen Tagen alles erlebt hatte. Ich wünschte mir sehnlichst, dass ich bald wieder aus dem Krankenhaus entlassen werde. Die schönen sexuellen Freuden, die ich zu Hause mit meiner Schwägerin Melissa und ihrem Stiefsohn[...]

weiterlesen

Orgasmus im Dominastudio

Genüsslich strich ich mit meinen lederbehandschuhten Händen über die nackte, empfindsame Haut meiner freiliegenden Brüste. Bebend und zitternd zogen sich meine Knospen zusammen und stellten sich steif und prall auf. Die enge Leder-Corsage schnürte mich ein, machte meine Atmung schneller. Meine Beine hatte ich gespreizt und fest auf den Boden gestellt, aufrecht auf dem Stuhl sitzend, das kühle, rote Leder[...]

weiterlesen

Die traumhaft geile Friseurin

Ich war zweiunddreissig Jahre alt und befand mich im zwölften Jahr einer Beziehung. Meine damalige Frau ging seit längerer Zeit zu einer Friseurin in unserem Nachbarort. Irgendwann machte mir meine Frau denn Vorschlag auch zu Andrea zu gehen. Es war wieder einmal ein Haarschnitt nötig und ich meldete mich bei ihr an. So kam es, dass ich von da an[...]

weiterlesen