Anus

Mutter meiner Freundin gevögelt

Es war Hochsommer und eine brütende Hitze lag die letzten Tage auf unserer Stadt. Meine Freundin Merle, ihre Mutter Nora und ich waren auf dem Weg zu deren Ferienhaus an der See in den Niederlanden. Wir hatten Merles kleines Auto mit allerlei Krempel voll gepackt, hauptsächlich mit Essen, Kleidung und diversen Urlaubssachen. Wir wollten uns zwei schöne erholsame Wochen in[...]

weiterlesen

Wie ein Ertrinkender

Langsam fuhr das Auto auf den Parkplatz. Der Motor wurde ausgeschaltet, doch lange Zeit stieg niemand aus. Hinter dem Steuer auf dem Fahrersitz, saß, sichtlich nervös, ein junger Mann. Eine Zeitung in der Hand, die er nun aufschlug, wie um sich noch einmal zu vergewissern, dass er tatsächlich richtig war. Schließlich stieg er aus, ging über die Straße, schnurstracks auf[...]

weiterlesen

Das Sex-Experiment

Ich hockte auf allen Vieren auf dem flachen Bett. Ein unangenehm angenehmes Kribbeln schlich sich durch meinen Magen. Ich kam mir mit einem Male so unsicher vor in meinen schwarzen Nylons, dem Straps-Gürtel, den viel zu hohen Pumps, den geflochtenen Schulmädchenzöpfen. Ich war fünfunddreißig Jahre alt, im Grunde viel zu alt für ein solches Sex-Experiment. „Komm etwas höher mit deinem[...]

weiterlesen

Erotik liegt in der Luft – Teil 2

Miriam hatte David den ganzen Tag kaum gesehen. Er hatte frei und schien einen Tag zu Hause zu verbringen. Sie hatte mitbekommen, dass die zwei Wochen zuvor recht hart gewesen war. Irgendetwas im Büro hatte fristgerecht fertig werden müssen, er war jeden Abend völlig fertig und sehr spät nach Hause gekommen. Nach dem das nun erledigt war, hatte er freigenommen[...]

weiterlesen

Die junge Dame von nebenan

Heute hatten wir einen Abend geplant, an dem die ganze Abteilung auf den Putz hauen wird. Ich hatte mich lange dagegen geweigert aber heute, gerade heute hatte ich richtig Lust dazu. Ich bin Ilona, dreissig, zurzeit ohne feste Beziehung und arbeite in einer Werbeagentur als Abteilungsleiterin. Zu meinem Geburtstag haben mir meine engsten Mitarbeiter einen Satz an Lackunterwäsche geschenkt, nicht[...]

weiterlesen

Der geile Wunschzettel

Den ganzen Tag schon fieberte sie dem Augenblick entgegen. Sie war nass. Ach was nass! Ihre Möse tropfte regelrecht! Schon seit Stunden fuhren ihre Hände immer wieder über ihre harten Nippel. Automatisch glitt dann immer eine Hand in ihren heissen Schritt. Ein wenig reiben, ein bisschen schlagen, immer durch ihre enge Hose. Sie verbot sich selbst die Hose zu öffnen.[...]

weiterlesen

Als Prostituierte verschachert

Genervt zog ich an meiner Zigarette. Ich hatte mich in den letzten Monaten richtig ausgetobt: Shoppen, Aus Katalogen bestellen, Ausgehen, richtig geile. Meine Euphorie war allerdings mit einem Schlag vorbei, als ein netter Brief der Bank ins Haus flatterte, mit dem der Dispokredit gekündigt wurde. Mein Mann Gerd hatte mir zwar in den letzten Monaten kräftig unter die Arme gegriffen,[...]

weiterlesen

Vernascht von Schwanzfrau

Es war ein sehr warmer Sommertag und es war viel zu heiß um sich zu bewegen. An solchen Tagen wurde ich immer besonders geil und so auch an diesem Tag. Ich zog mich aus, nahm ein Pornoheft unter meinem Bett hervor, legte mich und wichste mich während ich langsam das Heftchen durchblätterte. Mein Schwanz war hart und die Eichel feucht.[...]

weiterlesen

Sexuell ausgehungert

Lärm bringt mich unsanft aus den Untiefen meiner Lektüre in die Gegenwart meines Wohnzimmers zurück. Irgendwo schrillt das Telefon. Leicht verärgert lege ich mein Buch zur Seite, rappele mich von der Couch hoch und schlurfe in den Hausflur, wo das kleine Festnetzgerät in regelmäßigen Abständen nach meiner Aufmerksamkeit schreit. Ich hebe den Hörer ab und nuschle ein lahmes ‚Hallo‘ hinein.[...]

weiterlesen