Archive


Es war die absolute Krönung

Eines Tages waren wir nicht mehr verliebt und trennten uns schließlich. Übrig blieb etwas Herzschmerz, Trauer und unausgeglichene Gefühle. Trotzdem dann aber auch manchmal zeitweise Sehnsucht. Wir telefonierten manchmal, um uns gegenseitig die neuesten Entwicklungen mit dem jeweiligen Partner zu erzählen, wie das unter Ex-Paaren schon mal vorkommt. Sogar Besuche wurden vereinbart, man traf sich und war freundlich zueinander, mehr[...]

weiterlesen

Fetter Fang am Angelsee

Meine Frau und ich sind seit 21 Jahren verheiratet und unser Sexualleben findet kaum mehr statt. Wir haben an sich keine Beziehungsprobleme, unser Zusammenleben verläuft harmonisch aber halt etwas leidenschaftslos. Die Luft ist raus, wie man so sagt. Es war Sonntagmorgen sehr früh als ich alleine aufstand und in der Küche die morgendliche Ruhe genoss. Es würde ein schöner warmer[...]

weiterlesen

Besuch durch den Hintereingang

Es ist in erster Linie der Tanz mit der drohenden Gefahr und der Adrenalin-Kick dabei, welcher Phil so gefällt. Fenster an Hochhäusern zu putzen ist bestimmt nicht jedermanns Sache, doch er findet dabei das perfekte Kontrastprogramm zum lernen für sein Studium. Leider scheint heute nicht sein Tag zu sein. Ihm ist langweilig. Sein Arbeitskollege hat schon zwei Seiten dieses Wohnhauses[...]

weiterlesen

Klar ich habe es versprochen

Er hat ihr soeben mit seiner Zunge einen wunderbaren Orgasmus verschafft. Entspannt und beglückt liegt sie im Bett und sieht ihn aus dem Fenster schauen. „Was ist los?“ fragt sie. „Dreh dich um,“ antwortet er und wühlt in der Schublade mit ihren Spielsachen. „Du meinst, wir werden…“ „Erinnerst du dich an dein Versprechen?“ fragt er. Sein fester Blick zeigt ihr,[...]

weiterlesen

Am Gipfel meiner Begierde

Vor einigen Wochen hatten wir uns das erste Mal in einem Kontakt-Forum geschrieben. Unsere Mails wurden immer vertrauter und intimer, bis wir es schließlich kaum noch erwarten konnten uns endlich zu treffen. Die Spannung wuchs und die Mails wurden immer leidenschaftlicher. Ich wurde aber auch zunehmend nervös, denn mein Mann durfte auf keinen Fall erahnen, dass ich vorhatte fremdzugehen. Als[...]

weiterlesen

Zufallstreffen mit der Nachbarin

Ich war unterwegs zu unserem Keller, um um von da Getränke in unsere kleine Wohnung heraufzuholen. Der Keller war wie ein verwinkeltes Labyrinth, weil es sehr viele Wohnungen in unserem Wohnblock gab und daher auch entsprechend viele Kellerabteile. Wir waren weit hinten angesiedelt und ich musste um mehrere Ecken und durch drei schwere Feuerschutztüren aus Stahl, bis ich endlich am[...]

weiterlesen

Was ist denn schon dabei

Mein reserviertes Hotelzimmer war in einem mehrstöckigen alten Gebäude mit schmaler Front, welches sich über zahlreiche angrenzende Gebäude erstreckte. Das Zimmer war ruhig und am Ende des kurzen Flurs mit Sicht zum Hinterhof gelegen. Nach der Tagung zogen wir noch in einer kleinen Gruppe durch die Straßenlokale der Innenstadt und machten uns einen schönen Abend. Die beiden netten Kolleginnen schäkerten[...]

weiterlesen

Nichts Schöneres auf der Welt

Kniend unter dem Tisch versuchte ich in unbequemer Körperhaltung Professor Freesemanns Schwanz zu blasen. Ich umschloss seinen steifen Penis mit meinen Lippen, ließ ihn tief in mich hineingleiten und zog meinen Kopf zurück, sobald ich merkte, dass die harte Eichel zu nah an meine Kehle kam. Alle zehn oder zwölf Stöße hielt ich inne und umspielte seine Eichel mit meiner[...]

weiterlesen

Etwas ganz Neues für mich

Ich bin eine hübsche Frau um die dreißig und hatte einen recht attraktiven Kerl zu mir eingeladen. Er meinte mal, er würde mich gerne bei Gelegenheit massieren. Wenn der wüsste, welche Gefühle das bei mir auslöst! Er könnte sofort über mich herfallen ohne die geringste Gegenwehr zu befürchten. Als es klingelte, erwachte ich aus einem tiefen traumlosen Schlaf auf der[...]

weiterlesen

Biest hinter biederer Fassade

Mir gegenüber an meinem Schreibtisch saß Frau Jelling. Im kurzen Mini und knappem Oberteil erzählte sie mir sprudelnd ihre Lebensgeschichte. Es war schwierig ihr zuzuhören, ich starrte wie gebannt auf ihre Brüste. Der Schweiß stand mir auf der Stirn. Vor mir lag ihre Bewerbungsmappe und ich versuchte wenigstens ab und an interessiert mit einer Hand darin herumzublättern. Was Frau Jelling[...]

weiterlesen

Verrückt nach Wasserspielen

Meine Frau steht darauf mir zuzusehen, wenn ich mir vor ihr einen runterhole. Sie wird dadurch ganz verrückt und es ist immer der Anfang für eine ziemlich versaute Aktion zwischen uns beiden. Umgekehrt geht es mir auch so, wenn ich ihr dabei zusehe wie sie sich selber befriedigt. Zudem stehen wir beide auf Wasserspiele. Manchmal liegt sie auf dem Rücken,[...]

weiterlesen

Geiler Badespaß am Feierabend

Lukas rief mich von der Arbeit aus an, dass er bald Feierabend machen würde. Er würde frieren, hätte kalte Hände und kalte Füße und fragte mich, ob ich Badewasser einlaufen lassen könne, damit er sich in der Badewanne so richtig aufwärmen könne. Aber klar doch, ich bin seine Frau und tue (fast) alles für meinen Göttergatten. Als er nach Hause[...]

weiterlesen

Leidenschaftlicher Auslandsaufenthalt

Mein Name ist Marie und ich hatte mich dazu entschlossen, nach dem Abi für ein Jahr ins Ausland zu gehen. Es reizte mich einfach, mal etwas Neues zu erleben. Ein fremdes Land und andere Menschen kennenlernen. So war es naheliegend, eine Au-pair Stelle im Ausland zu suchen. Da ich später Englisch und Sport auf Lehramt studieren wollte, war Großbritannien zuoberst[...]

weiterlesen

Sag mir was du willst

Sophies Sexleben lag seit längerer Zeit auf Eis, obwohl sie eine attraktive Mitte-Vierzigerin war. Sie war geschieden und hatte sich in die Arbeit gestürzt. Das liess sie erfolgreich und wohlhabend werden. Regelmäßige sportliche Aktivitäten hatte ihren Körper sehr schlank gehalten. Sogar ihr Bauch war noch flach und wies kaum Fältchen auf. Sie war mittelgroß und hatte ihr blondes Haar sehr[...]

weiterlesen

Die attraktive Nachbarin

Ich bin eine 21 Jahre junge Frau und mit meinem Aussehen ganz zufrieden. Etwas schlanker ginge zwar schon aber muss nicht sein. Bei meinem Sportstudium konnte ich bis jetzt sehr gut mithalten. Seit Anfang dieses Semesters, ich studiere Sport und Deutsch auf Lehramt, hatte ich eine kleine Mietwohnung in einem Mehrparteienhaus in einem Vorort neu bezogen. Die Miete war ein[...]

weiterlesen

Meine erste lesbische Erfahrung

Kaum volljährig hatte ich meinen ersten Freund und mit ihm auch meinen ersten Sex. Doch diese Beziehung, wie auch die darauf folgenden, waren jeweils nur von kurzer Dauer, die Längste hielt zwei Jahre. Irgendwie verlor ich schnell die Lust auf die Partner von mir und dachte mir mit 26, also kurz bevor meine letzte Beziehung mit einem Mann zerbrach, das[...]

weiterlesen

Bereit für ein Abenteuer

Als selbständig Erwerbender war es für mich unmöglich, Ferien lange im Voraus zu planen. Zurzeit, während den Sommerferien, war es obendrein fraglich, ob es schlau ist per Last-Minute Ticket ein paar Tage zu verreisen. Da waren fast nur Eltern mit ihren Kindern und ganz junge Leute, eben Schulpflichtige, unterwegs. Da war man als Alleinstehender ziemlich auf verlorenem Posten. Aber ich[...]

weiterlesen

Geschickt arrangierte Situation

Ich bin eine Frau Mitte zwanzig, brünett, lange Haare, gute Figur. Erfahren und wild bin ich nicht gerade im Bett, doch ein bisschen habe ich inzwischen schon dazugelernt. Endlich habe ich wieder einen Freund, mit dem es funktioniert. Er ist ein begehrter Mann und das macht mich stolz. Das merke ich, wenn wir abends mal weggehen. Da sind viele aus[...]

weiterlesen

Telefonanruf mit Folgen

Es war zu fortgeschrittener Abendstunde, ich saß vor dem Fernseher, als das Telefon klingelte. Üblicherweise rief um diese Zeit niemand mehr an. Wer das wohl war? Etwas Dringendes? Rätsel ratend ging ich ans Telefon. Eine schöne Stimme meldete sich am anderen Ende: „Hallo! Hier Sophie. Kann ich Julian mal sprechen?“. „Tut mir leid. Ich bin Michael. Einen Julian gibt es[...]

weiterlesen

Begegnung auf der Waldbank

Ein paar mal wöchentlich ist Jonas in einem Wald am Joggen, in dessen Nähe er wohnt. Meistens läuft er unten am Berghang entlang. Nur manchmal, wenn er niemandem begegnen will, wechselt er am Wendepunkt auf den etwas höher gelegenen Parallelweg und kehrt auf diesem nach Hause zurück. Dieser Weg ist etwas verkommen und somit nicht so optimal zum joggen geeignet.[...]

weiterlesen