Archive


Es kann nicht falsch sein

Mit ihrer Chefin verstand sich Evelin hervorragend. Diese hatte sie zur Belohnung für die erfolgreich bestandene Lehrabschlussprüfung nach der Internatszeit in die Ferien in ein Ferienhaus an der Mittelmeerküste eingeladen. Letizia, Evelins Chefin, war seit langem geschieden und führte ein etwas einsames Leben, weil sie viel Zeit und Arbeit in ihre eigene Firma investieren musste. Letizia war eine eher große[...]

weiterlesen

Zieh dich doch auch aus

Am breit dahinfließenden Fluss ertönte das erste Zwitschern der Vögel, die eben erst erwachten und mit ihrem Gesang den Morgen begrüßten. Über dem jenseitigen Flussufer ging soeben groß und noch rot die Sonne auf, ihre ersten Strahlen tauchten die erwachende Natur in helles Licht, das Grün der Büsche und Bäume am Ufer begann zu leuchten. Karin und Ralf trugen schwer.[...]

weiterlesen

Zwei Studentinnen offen über Sex

Ingrid und ich hatten uns auf einer Party bei Felix kennengelernt. Felix und ich waren früher mal ein Paar und sind nach unserer Trennung Freunde geblieben. „Hallo Ingrid, darf ich dir Beate vorstellen die mich verlassen hat, was ich immer noch nicht so richtig überwunden habe.“ Er gab zwar den Anschein zu witzeln, aber war da vielleicht doch was dran?[...]

weiterlesen

So unglaublich weiblich

Ich heiße Milena, bin schlank und mittelgroß, habe lange braune Haare und grüne Augen. Damals, als sich die hier erzählte Geschichte abspielte, war ich zarte dreiundzwanzig. Aus beruflichen Gründen waren die geplanten Ferien für meinen Freund nicht möglich und so beschloss ich, auf eigene Faust etwas zu unternehmen. Also buchte ich für eine Woche einen Aufenthalt in einem Hotel gehobener[...]

weiterlesen

Am liebsten mehrmals am Tag Sex

Demnächst steht meine Abitur-Prüfung an. Um meine damit verbundene Anspannung etwas zu reduzieren, gehe ich seit ein paar Wochen auf den Sportplatz zum laufen und trainieren. Wann immer ich auf den Sportplatz kam, war ein und dieselbe Frau da und rannte ebenfalls. Sie war groß und hatte lange blonde Haare. Dazu ein hübsches Gesicht das mich faszinierte, endlos lange Beine[...]

weiterlesen

Nur eine kleine Entschädigung

Der seit zwei Monaten geschiedene Charly tritt heftig in die Pedale und das Rad gewinnt an Geschwindigkeit. Etwas erschöpft aber zufrieden von seiner Radtour vor den Toren der Stadt biegt er flott um die nächste Häuserecke. Aus dem Augenwinkel sieht er einen Wollknäuel auf sich zukommen und liegt im nächsten Moment mit schmerzender Schulter auf dem schmutzigen Asphalt. Er blickt[...]

weiterlesen

Gefährlicher Urlaub am Meer

Martin ist mit seinem Mietauto am Meer entlang unterwegs und auf der Suche nach einem schönen Strand. Doch es ist wie verhext, alle bisher abgeklapperten Strände sind hoffnungslos überfüllt. Doch nun führt die Straße ein paar hundert vom Meer weg und Martin geht zwischen Gebüschen hindurch bis er schließlich wieder nahe eines Strandes auf einem mit Gras bewachsenen Hügel steht.[...]

weiterlesen

Die Liebe seines Lebens

„Es reicht mir jetzt, ende und aus. Vögle in Zukunft mit einer Anderen wenn das überhaupt möglich ist. Bei mir kannst du jedenfalls nicht mehr landen du Weichei.“ „Dann hau doch ab und lass dich von einem andern Stecher ficken.“ „Genau, liebend gerne, der kriegt wenigstens noch einen hoch…“ Dann ein Knall, die Eingangstür war zugeschlagen worden. Alberts Freundin war[...]

weiterlesen

Ein reizend flottes Trio

Da ich meinen Schülern gegenüber als Lehrer nicht nur den strengen Pauker markiere, sondern mich auch empathisch verhalte und relativ locker und ungezwungen reden kann, bin ich relativ beliebt an unserer Schule. Doch neulich wurde dieser eigentlich positive Umstand etwas überstrapaziert. In der neunten Klasse war ein Mädchen namens Romy, die in immer freizügigeren Kleidern erschien und mich offenbar reizen[...]

weiterlesen

Im Eifer des Gefechts

Amelia und ich kannten uns bereits seit der Kindheit. Sie war meine beste Freundin und natürlich hatte ich sie auch zu meiner Hochzeit mit Liane eingeladen. Die zwei Frauen verstanden sich prächtig, es gab nicht die Spur von Eifersucht, obwohl Liane wusste, dass ich mich auch gerne mal mit Amelia alleine traf um stundenlang mit ihr zu quatschen. Aber sie[...]

weiterlesen

Eines Nachts in einem Hotel

Dorothea Eschrich war als sehr strenge und konservative Sprachlehrerin am Gymnasium bekannt Sie schreckte auch nicht davor zurück, harte Strafen für die Schüler auszuteilen. Vor kurzem hatte sich ihr Mann von ihr scheiden lassen. Mangels privater Beschäftigung hatte sie sich trotz ihres Alters von 37 Jahren noch zur Skilehrerin ausbilden lassen. Jetzt war sie zum ersten Mal als Aufsichtslehrerin an[...]

weiterlesen

Gemeinsamer Urlaub am Meer

Ich stand gerade kurz vor dem Abschluss meines Studiums und fuhr zur Entspannung mit meiner Freundin Milena und meinem besten Freund Fabian in den Urlaub. Wir reisten gemeinsam per Auto und fanden ein schönes Hotel am Mittelmeer in der Nähe vom Strand. Fabian ist bereits Anfang dreißig. Ich habe ihn vor ein paar Jahren während meines Studiums kennengelernt und war[...]

weiterlesen

Bitte lass mich spritzen

Es kommt ihm vor, als wäre er seit Wochen nicht mehr gekommen. Er lehnt mit gefesselten Armen und Beinen an einer Wand. Sein Schwanz steht steil von ihm ab. Er ist steinhart von den vielen Stunden ohne Orgasmus hinter sich. Viele Tage in denen sich die Geilheit in ihm aufgestaut hat. In denen sich seine Eier scheinbar immer mehr gefüllt[...]

weiterlesen

Eine hinreißende Blondine

Amanda wurde von allen Jungs in der Schule bewundert, begehrt und angehimmelt. Sie war eine hinreißende achtzehnjährige Blondine mit einem sehr schönen Gesicht und einer traumhaften Figur. Wir hatten jede Woche dienstags morgens gemeinsam Schwimmunterricht. Früher war der Sport immer getrennt gewesen, aber inzwischen hatten wir so wenig Mädchen in unserer Klasse, dass wir nun zusammen Unterricht hatten. Leider trug[...]

weiterlesen

Mit gespreizten Beinen

Als Ryan auf der Fahrt zur Arbeit an einer Ampel anhalten musste, bemerkte er nur wenige Meter entfernt eine junge Frau, die mit höchster Anstrengung versuchte, eine schwere Kiste vom Auto ins Haus zu tragen. Sie sah ihn bittend an, denn die Kiste war einfach zu groß und schwer für sie. Ryan fuhr in die nächste Parklücke und fasste ohne[...]

weiterlesen

Suche nach einem Fetisch

Während ich mich Notgeil zu Hause befriedigte, entdeckte ich meinen Fetisch. Irgend etwas fehlte mir in meiner Lust, ich war auf der Suche nach einem Ersatz. Ich vermisste es, mit meinen Händen über zarte Nylon-Beine zu streichen. Also stand ich auf und ging rüber zu unserem Kleiderkasten. Sehr schnell fand ich darin ein Paar schwarze halterlose Strümpfe, mit den breiten[...]

weiterlesen

Von Natur aus nicht frigide

Es war ein sonniger, heißer Tag in unseren Sommerferien. Meine Freundin Susanne und ich, Carolin, fuhren mit unseren Fahrrädern an den Badesee in der Nähe unserer Kleinstadt, um diesen herrlichen Tag in unseren letzten Schulferien zu genießen. Am See angekommen sahen wir, dass es relativ leer war. Am Ufer waren nur die sehr beliebten Stellen nahe des Parkplatzes mit dem[...]

weiterlesen

Der Kleine mit dem Großen

Die beiden Jungs kannten sich schon von ihrer Kindheit an, waren beste Freunde geworden und hatten vieles gemeinsam. Die Lebenssituation von Nico und Tom war beispielsweise ähnlich. Sie hatten keine Geschwister, ihre Mütter waren beide geschieden und daher alleinerziehend. Der Zufall wollte es, dass Toms Mutter gleichzeitig auch die Lehrerin der beiden Jungs in derselben Klasse war. Die Mutter von[...]

weiterlesen

Vom Jüngling zum Mann gemacht

Erbarmungslos wurde Leon frühmorgens vom Wecker aus einem feuchten Traum gerissen. Gerade eben hatte sich Annika in seinem erotischen Traum den Slip abgestreift und angefangen, seinen bis zum zerplatzen harten, noch in der Hose verpackten, Schwanz zu streicheln. Ratsch… Filmriss… aus der Traum, er musste sich beeilen um aus den Federn zu kommen, sich im Bad frisch zu machen, sein[...]

weiterlesen

Erwachte sexuelle Sehnsucht

Hanna ärgerte sich darüber, dass sie bloß wegen eines kleinen Fehlers in der Führerscheinprüfung durchgefallen war und deshalb noch mit dem Fahrrad strampeln musste. Die kurzen blonden Haare der achtzehnjährigen wurden durch den Fahrtwind zerzaust, während sie wild in die Pedale trat. Ihre Eltern waren streng und meinten, dass sie sich das Geld für eine weitere Prüfung selbst verdienen muss.[...]

weiterlesen

Völlig durch den Wind

Nach anstrengenden Gartenarbeiten war ich soeben völlig verschwitzt durch die Hintertür ins Haus gegangen um etwas zu trinken, als es auf der andern Seite an der Haustür klingelte. Da stand Rebecca und schaute mich in meinem aufgelösten Zustand etwas verdutzt an. Es war mir peinlich, so schweiß überströmt vor ihr zu stehen, aber das schien sie eher zu belustigen als[...]

weiterlesen

Seidig glänzende Nylons

Meine Frau hat eine beste Freundin namens Silke, ebenfalls verheiratet, die mich je länger desto mehr erotisch anzieht. Eigentlich sind wir zwei Familien mit je zwei Kindern, welche auch miteinander befreundet sind. Silke ist ein bisschen jünger als meine Frau, sieht lieb und unschuldig aus als könnte sie keiner Fliege was zuleide tun. Etwas faszinierte mich an ihr besonders. Wenn[...]

weiterlesen

Meine vernachlässigte Schwägerin

Ich realisierte es erst das meine Schwägerin litt, als sie sich mir gegenüber schon mehrfach geoutet hatte. Sie fühlte sich vernachlässigt und hatte auch jetzt mal wieder keine Ahnung, wie lange mein Bruder Armin diesmal fort sei. Schon seit mehreren Tagen war Armin im Ausland und hatte, abgesehen von einem kurzen Telefonanruf, nichts mehr von sich hören lassen. Wenig erstaunlich[...]

weiterlesen

Feuchtes Höschen im Seminar

Nach einer längeren Fahrt auf der Autobahn kam ich beim Hotel an, wo wieder mal eine Seminarwoche unserer Firma stattfand. Am Empfang beschwerte sich eine zierliche junge Frau gerade bei einem Hotelangestellten darüber, dass der Internet-Hotspot im Hotel nicht funktionieren würde. Offenbar konnte ihr aber nicht geholfen werden und so ging sie sichtlich verärgert weg. Nach dem Einchecken begab ich[...]

weiterlesen

Mein verwegener Entschluss

Es war ein schöner Frühsommertag und wir, also mein Freund Ruben und ich, hatten uns auf den Weg zu einem kleinen Dorf in der Nähe des Gardasees in Norditalien gemacht. Wir wollten dort einen angenehmen ruhigen Kurzurlaub verbringen. An einer Autobahn-Raststätte legten wir eine kurze Mittagspause ein, um das Auto vollzutanken und etwas essen. Als wir wieder losfahren wollten, fragte[...]

weiterlesen

Freundschaftliches Verhältnis

Ich war Student, brauchte Geld und hatte mich auf ein Inserat hin gemeldet, wo eine bezahlte Mithilfe für eine Hausrenovierung gesucht wurde. Die Hausbesitzer hießen Marvin und Paula und waren Kinderlos. Paula war um die dreißig, arbeitete Teilzeit in einem Wellness-Studio, sah entsprechend sportlich aus und war obendrein recht hübsch. Ihr Mann war in einem örtlichen Elektrizitätswerk beschäftigt und musste[...]

weiterlesen

Zu Besuch im Schlafzimmer

Birgit und ihr Partner Manfred hatten Teresa zu Besuch, eine Freundin von Birgit. Den ganzen Abend hatten sie alle viel geplaudert, gelacht und getrunken. Je später es wurde, desto lockerer wurde die Atmosphäre, die Themen wurden anzüglicher und freier, wobei die auf dem Sofa sitzenden Manfred und Birgit sich in den Armen lagen und sich zuweilen sehr gewagte Griffe zwischen[...]

weiterlesen

Lange hält das keiner aus

Ich hatte Livia zum Essen eingeladen. Das kommt immer gut und sie schwelgte in den kulinarischen Genüssen. Auf den Nachtisch ohne Kalorien bei ihr zu Hause freute ich mich schon riesig! Sie war fast einundzwanzig und eine echte Granate. Große, aber verdammt feste Brüste mit stolzen Nippeln, nahtlos braun war sie, wenigstens oben herum. Sie hatte genau die weiblichen Rundungen,[...]

weiterlesen

Verstört aber befriedigt

Nur schemenhaft konnte ich mich nach einem feuchten Traum daran erinnern, als junge Frau alleine im Wald umhergeirrt zu sein. Leicht bekleidet, fast nackt und mit voller Blase. Als ich mich hingesetzt hatte, um mich zu erleichtern, hatte ich begehrliche Blicke auf meinen entblößten Stellen gefühlt und eine Schwere in den Beinen, die es mir unmöglich gemacht hatten, wieder aufzustehen.[...]

weiterlesen

Von reifen Frauen benutzt

Während meiner Studienzeit hatte ich eine Beziehung zu einer Studentin namens Patrizia die mich sexuell hörig gemacht hatte. Mit der Zeit behandelte sie mich nur noch kumpelhaft wie eine Freundin, mit er man über alles reden kann. Dabei verhielt sie sich allerdings meist sehr freigiebig. Manchmal, wenn ihr neuer Meister sie auf Entzug gesetzt hatte, ließ sie mich ihre Muschi[...]

weiterlesen

Dein Sklave steht bereit

Ich bekam von meiner Herrin die Anweisung zu ihr zu fahren. Im Bad würde ich Befehle finden. Als ich in ihre Wohnung kam, schien sie nicht da zu sein. Ich ging ins Bad und das erste was mir auffiel war Menge von Reizwäsche, die über der Wanne hing. Auf dem Spiegel klebte ein Zettel, mit der Überschrift: „Heute beginnt deine[...]

weiterlesen

So wie es sich gehört

Endlich war der Tag da, an dem ich meine vielleicht neue Herrin, die ich in einem Chat kennengelernt hatte, treffen würde. Als ich morgens aufwachte war ich sehr nervös. Gedanken wie: „Was wird dieser Tag bringen? Was erwartet mich? Wie habe ich mich zu verhalten? Habe ich bald eine Herrin?“ gingen mir durch den Kopf. Die Herrin hatte mir vor[...]

weiterlesen

Dominant-erotische Verstrickungen – Teil 1

Vor zwei Jahren hatte sich Georgs Leben dramatisch geändert. Seine Ehefrau war ohne große Vorankündigung ausgezogen. Noch immer erinnerte er sich an ihren Abschiedsbrief. Lauter Zeilen, deren Inhalt für ihn bedeutungslos waren und die er nicht wirklich verstand. Er hatte sie geliebt, doch sie hatte wohl mit seinen Neigungen Probleme gehabt. Was sie nun genau gestört hatte, wusste Georg nicht.[...]

weiterlesen

Dominant-erotische Verstrickungen – Teil 2

Etwas später saß sie bei Georg und erst dann wurde ihr klar, was sie getan hatte. Sie hatte mit Daria herum geknutscht und alle hatten zugesehen. Nun war ihr das Ganze doch peinlich. Georg wusste genau, was in Leyla vor ging. Sie war war einfach mega scharf und hätte alles für einen Fick gegeben. Doch Georg wollte sie noch weiter[...]

weiterlesen

Erfahrungen in der Öffentlichkeit

Ich kam abends nach einem langen Arbeitstag nach Hause und freute mich auf einen gemütlichen Abend. Mein Freund sollte erst am nächsten Tag von einer Geschäftsreise zurückkommen. Auch darauf freute ich mich. Allerdings hatten mich seine geheimnisvollen Andeutungen, dass es nach seiner Rückkehr zu einem geplanten Ereignis kommen würde, etwas genervt. Denn auf meine Frage, worum es sich denn handelte,[...]

weiterlesen

Es hat mich fasziniert und erregt

Seit ein paar Monaten arbeite ich in einer großen Firma als Sekretärin vom Senior-Chef. Herr Fortmann ist ein großer attraktiver Mann Mitte fünfzig und wirklich ein sehr angenehmer Chef. Ich befinde mich noch in der Probezeit, aber er betont immer wieder, dass er sehr zufrieden mit mir ist. Somit brauche ich mir wohl keine Sorgen zu machen, die Arbeitsstelle nicht[...]

weiterlesen

In einer anderen Dimension

Nach längerer Zeit, in der ich nicht mehr in Italien gewesen war, fuhr ich mal wieder in den europäischen Stiefel zu meinem alten Freund Francesco in Florenz. Es war ein herzliches Wiedersehen nach all den Jahren, und es gab viel zu erzählen. Der Sonntagabend verging bei einer schönen Flasche Wein und viel Gerede, an dessen Ende mir zwar der Kopf[...]

weiterlesen

Unverhofft Cuckold wider Willen

Leyla blickte mich freudig an. „Ich finde es wirklich lieb von Dir, dass Du mich begleitest“, lächelte sie mir zu. Du kannst sicher sein, dass nur wir zwei diese Bilder jemals zu Gesicht bekommen werden. Du erfüllst mir damit einen großen Wunsch, den ich schon seit langem habe.“ „Ich weiß“, antwortete ich gönnerhaft. Wenn es Dir so viel bedeutet, will[...]

weiterlesen

Der Kellner von der Hotelbar

Ronja kehrte müde aus dem Tagungsraum in ihr Hotelzimmer zurück. Diese Tagungen fanden zwar immer in teuren Hotels statt, aber mittlerweile langweilte sie das nur noch. Sie machte sich immer mehr Gedanken über ihr Leben, das nicht so verlief, wie sie sich das einst vorgestellt hatte. Nach einer kaufmännischen Ausbildung ging sie an die Uni um Rechtswissenschaften zu studieren. Doch[...]

weiterlesen

Atemberaubend feurige Augen

Das Telefon meldete sich und Thomas, von der Escort-Agentur für die ich arbeitete, war dran. „Hallo Frank, auf gehts’s, ein neuer Auftrag für dich steht an…“ meinte er fast gebieterisch. Eine reiche englisch sprechende Dame namens Rebecca wollte eine Tagesbegleitung. Die Agentur hatte einen seriösen Anstrich und Sex war nicht offiziell im Angebot inklusive. Nach außen hin waren wir seriös.[...]

weiterlesen