speichel

Vom Lieferservice verführt

Ich bin eine durchschnittliche aber durchaus attraktive Frau, 26, verheiratet, habe eine einjährige Tochter und bin noch in Elternzeit. Wir planten zu diesem Zeitpunkt noch ein zweites Kind. Mein Mann wünschte sich noch einen Jungen als Stammhalter. Deswegen nahm ich keine Pille und führte Tagebuch wann ich meinen Eisprung und somit meine fruchtbaren Tage hatte. An diesen Tagen war ich[...]

weiterlesen

Zwei reifen Damen verfallen

Als ich am Morgen nach der Party mit einem Kater aufwachte, lief die vergangene Nacht nochmals wie ein Film in meinem Kopf ab. An die Feier im neuen Gartenhaus von Lars waren viele Bekannte gekommen. Mein Plan, Katharina zu ficken, war schief gelaufen weil ich zu tief ins Glas geschaut hatte. Aber vor Beginn der Party spielte sich ein Ereignis[...]

weiterlesen

Jeder Kerl ist etwas schwul

Meine Freundin Nicole und ich sind Mitte zwanzig und vor ein paar Monaten in ein mehrstöckiges Haus gezogen. Nur mit unserem direkten Nachbarn hatten wir gelegentlich ein paar Worte gewechselt und wussten, dass er um die dreißig Jahre alt und Junggeselle war. Die andern Hausbewohner kannten wir allenfalls vom sehen. Die Geschichte begann an einem trüben Freitag. Meine Freundin war[...]

weiterlesen

Kleine Familienschlampe

Wie jeden Mittwoch und jeden zweiten Samstag Vormittag war ich auch an diesem Morgen bei meinem Schwiegervater, um ihm ein wenig beim Putzen und Saubermachen zu helfen. Meine Schwiegermutter hatte vor vielen Jahren einen schweren Unfall und ist seit dieser Zeit schwerstbehindert. Marius, der Vater meines Mannes war noch voll berufstätig, kümmerte sich um seine kranke Frau und brauchte eben[...]

weiterlesen

Meine Bestimmung gefunden

Ich fahre nochmal rüber zu Marco, ruft meine Süsse. Soll ich dir nachher von der Tanke was mitbringen? Ich will nichts und lasse sie ziehen. Den Stich in meinem Herz fühle ich wie damals, als wir unsere Triebe zum ersten Mal ausgelebt haben. Sie heisst Rita, ist 20 Jahre alt und war schon immer ein reifes und aufgeschlossenes Mädchen. Sie[...]

weiterlesen

Obskure verfickte Experimente – Teil 2

Ich trug gerade den Laptop raus auf die Terrasse, als ich Alenas Schuhe auf der Stiege wahrnahm. Sie trug einen metallisch glänzenden roten Bikini und ein leichtes Tuch um ihre Hüfte gebunden. Dazu rote Schuhe, hohe Sandalen mit einer raffinierten Schnürung. Sie fuhr sich durch ihr Haar, als sie sich neben mich setzte. „Also, die Inschriften. Du hast sie digitalisiert?“[...]

weiterlesen

Obskure verfickte Experimente – Teil 3

Viele Drinks später verließ sie mich um zu duschen. Ich zog mich aus, schlüpfte in meinen Kimono, schlenderte zurück in den Salon, warf mich auf die Couch. Ein paar Knöpfe auf der Fernbedienung, der Rechner begann, mir einen Porno an die Wand zu projizieren. Einen meiner älteren, wie jeder Porno versucht, eine vollkommen bescheuerte Handlung zu haben. Es ging darin[...]

weiterlesen